Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN IEC 60947-5-1:2022-04 - Entwurf

VDE 0660-200:2022-04

Niederspannungsschaltgeräte - Teil 5-1: Steuergeräte und Schaltelemente - Elektromechanische Steuergeräte (IEC 121A/427/CD:2021); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Low-voltage switchgear and controlgear - Part 5-1: Control circuit devices and switching elements - Electromechanical control circuit devices (IEC 121A/427/CD:2021); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2022-03-11
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
250

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

105,73 EUR inkl. MwSt.

98,81 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 105,73 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-03-11
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
250

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von DIN EN IEC 60947 (VDE 0660-200) ist anwendbar für Steuergeräte und Schaltelemente zur Steuerung, Signalgabe, Verriegelung und so weiter von Schaltgeräten und Schaltanlagen. Er gilt für Steuergeräte mit einer Bemessungsspannung bis 1000 V Wechselspannung (bis 1000 Hz) oder bis 600 V Gleichspannung. Dieses Dokument definiert die Anforderungen an die Klassifizierung, die kennzeichnenden Merkmale, die üblichen Betriebs-, Einsatz- und Transportbedingungen, die Anforderungen an den Bau, das Verhalten und die Produktsicherheit sowie die Prüfungen zur Verifizierung der Anforderungen und der Bemessungseigenschaften. Dieses Schriftstück ist nicht anwendbar für Relais nach IEC 60255 oder nach der Normenreihe IEC 61810, automatische elektrische Steuergeräte für Haushaltsanwendungen und ähnliche Zwecke und den Einsatz eines Produkts mit zusätzlichen Eigenschaften in explosiven Atmosphären. Diese sind in der Normenreihe IEC 60079 festgelegt. Außerdem werden Farbanforderungen und Betätigungskräfte in diesem Dokument nicht behandelt. Gegenüber DIN EN 60947-5-1 (VDE 0660-200):2018-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung der Struktur des Anwendungsbereichs und der Ausschlüsse; b) Anforderungen an Steuerstromkreise; c) Überarbeitung der normalen Betriebsbedingungen (zum Beispiel Schocken und Schwingen); d) Überarbeitung der Informations- und Kennzeichnungsanforderungen einschließlich der Umweltangaben, die auf IEC 60947-1:2020, Anhänge O und W referenzieren; e) Überarbeitung der Bauanforderungen und der zugehörigen Prüfungen, um Sicherheitsaspekte abzudecken (zum Beispiel künstliche optische Strahlung, (Cyber-)Sicherheitsbezogene Maßnahmen, Quelle mit begrenzter Energie; Stromkreis mit gespeicherter Ladung); f) Überarbeitung der EMV-Anforderungen entsprechend den Fachgrundnormen; g) Anforderungen an Steuergeräte mit Schutzisolierung (Schutzklasse II) geschützt durch doppelte oder verstärkte Isolierung; h) Überarbeitung der Auszugsprüfung in Anhang G; i) Informationsanforderungen für akustische Signalgeräte in Anhang J; j) Einfügen eines neuen Anhangs O (Zusätzliche Anforderungen für Steuergeräte, die eine eingebaute Schnittstelle für die Kommunikation über eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung in Übereinstimmung mit IEC 61131-9 enthalten). Dieses Schriftstück gilt für spezifische Arten von Steuergeräten. Diese können unter anderem die folgenden sein: – manuell betätigte Hilfsstromschalter; – elektromagnetisch betätigte Hilfsstromschalter, entweder zeitverzögert oder unverzögert; – Hilfsschütze; – Hilfsstromschalter mit Begrenzer, Regler, Wächter; – druckabhängige Hilfsstromschalter; – temperaturabhängige Hilfsstromschalter (Thermostate); – Programmschalter; – Positionsschalter; – Hilfsstromschalter, die durch ein Maschinenteil oder einen Mechanismus betätigt werden; – zugeordnete Geräte im Steuerstromkreis, zum Beispiel Leuchtmelder; – Steuergeräte, die Halbleiterschaltelemente enthalten; – Steuergeräte, die eine eingebaute Schnittstelle für die Kommunikation über eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung enthalten.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60947-5-1 (VDE 0660-200):2018-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung der Struktur des Anwendungsbereichs und der Ausschlüsse; b) Anforderungen an Steuerstromkreise; c) Überarbeitung der normalen Betriebsbedingungen (z. B. Schocken und Schwingen); d) Überarbeitung der Informations- und Kennzeichnungsanforderungen einschließlich der Umweltangaben, die auf IEC 60947-1:2020, Anhänge O und W referenzieren; e) Überarbeitung der Bauanforderungen und der zugehörigen Prüfungen, um Sicherheitsaspekte abzudecken (z. B. künstliche optische Strahlung, (Cyber-)Sicherheitsbezogene Maßnahmen, Quelle mit begrenzter Energie; Stromkreis mit gespeicherter Ladung); f) Überarbeitung der EMV-Anforderungen entsprechend den Fachgrundnormen; g) Anforderungen an Steuergeräte mit Schutzisolierung (Schutzklasse II) geschützt durch doppelte oder verstärkte Isolierung; h) Überarbeitung der Auszugsprüfung in Anhang G; i) Informationsanforderungen für akustische Signalgeräte in Anhang J; j) Einfügen eines neuen Anhangs O (Zusätzliche Anforderungen für Steuergeräte, die eine eingebaute Schnittstelle für die Kommunikation über eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung in Übereinstimmung mit IEC 61131-9 enthalten).

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...