Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN IEC 62056-8-12:2024-01 - Entwurf

Datenkommunikation der elektrischen Energiemessung - DLMS/COSEM - Teil 8-12: Kommunikationsprofil für Low Power Wide Area Networks (LPWAN) (IEC 13/1877/CDV:2022); Englische Fassung prEN IEC 62056-8-12:2022

Englischer Titel
Electricity metering data exchange - The DLMS/COSEM suite - Part 8-12: Communication profile for Low Power Wide Area Networks (LPWAN) (IEC 13/1877/CDV:2022); English version prEN IEC 62056-8-12:2022
Erscheinungsdatum
2023-12-22
Ausgabedatum
2024-01
Originalsprachen
Englisch
Seiten
31

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 117,70 EUR inkl. MwSt.

ab 110,00 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 117,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 142,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2023-12-22
Ausgabedatum
2024-01
Originalsprachen
Englisch
Seiten
31
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3508245

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt die Verwendung von DLMS/COSEM für Niedrigenergieweitverkehrsnetze (LPWAN, englisch: Low Power Wide Area Networks). Es legt fest, wie das COSEM-Datenmodell und die DLMS/COSEM-Anwendungsschicht über verschiedene LPWAN-Technologien unter Verwendung einer Anpassungsschicht auf der Grundlage von IETF RFC 8724 "SCHC: Generic Framework for Static Context Header Compression and Fragmentation" und insbesondere über LoRaWAN verwendet werden können. Dieses Profil ist zur Verwendung mit LPWAN, wie in IETF RFC 8376 definiert und insbesondere mit LoRaWAN vorgesehen. LPWAN sind Drahtlos-Technologien. Sie haben eine große Reichweite, geringe Bandbreite und einen niedrigen Energieverbrauch. Zudem sind sehr kleine Datenpakete und sehr geringe Datenmengen auf der Anwendungsschicht möglich. Dieser Teil der DLMS/COSEM-Suite legt das Kommunikationsprofil für LPWAN fest. Es legt fest, wie das COSEM-Datenmodell und die DLMS/COSEM-Anwendungsschicht über verschiedene LPWAN-Technologien auf der Grundlage von IETF RFC 8724 "SCHC: Generic Framework for Static Context Header Compression and Fragmentation" und insbesondere über LoRaWAN verwendet werden können. Die DLMS/COSEM-LPWAN-Kommunikationsprofile verwenden eine verbindungsfreie, UDP- und IPv6-basierte Transportschicht. Die Anpassungsschicht basiert auf IETF/RFC 8724 "SCHC: Generic Framework for Static Context Header Compression and Fragmentation", welches sowohl einen Mechanismus zur Komprimierung/Dekomprimierung von Headern als auch einen optionalen Mechanismus zur Fragmentierung/Reassemblierung enthält. Die SCHC-Komprimierung basiert auf einem statischen Kontext mit einem kleinen Kontextbezeichner (englisch: small context identifier), der die vollständigen IPv6- oder UDP- oder COSEM-Wrapper-Header darstellt. Falls erforderlich, wird SCHC-Fragmentierung verwendet, um über die LPWAN-Technologien die maximale Übertragungseinheit (MTU, englisch: Maximum Transmission Unit) für IPv6 zu unterstützen. Dieses Dokument enthält keine Funktionalität zur Verwaltung der unteren Schichten der LPWAN. Es gibt keine weiteren Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Typisches Anwendungsbeispiel ist die Verwendung von DLMS/COSEM für Niedrigenergieweitverkehrsnetze (LPWAN, englisch: Low Power Wide Area Networks).

ICS
33.200, 35.240.99, 91.140.50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3508245

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...