Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN IEC 62305-2:2022-04 - Entwurf

VDE 0185-305-2:2022-04

Blitzschutz - Teil 2: Risiko-Management (IEC 81/645/CD:2021); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Protection against lightning - Part 2: Risk management (IEC 81/645/CD:2021); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2022-03-04
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
157

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

74,04 EUR inkl. MwSt.

69,20 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 74,04 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-03-04
Ausgabedatum
2022-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
157

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf ist anwendbar zur Risikoabschätzung für bauliche Anlagen durch Wolke-Erde-Blitze. Dieses Dokument berücksichtigt Schutzmaßnahmen für bauliche Anlagen mit den darin befindlichen Personen und den elektrischen und elektronischen Anlagen. Die beschriebenen Verfahren können zur einfachen Bestimmung der Schutzklasse eines Blitzschutzsystems nach DIN EN 62305-3 (VDE 0185-305-3) ebenso verwendet werden wie zur Festlegung von komplexen Schutzmaßnahmen (SPM) gegen den elektromagnetischen Blitzimpuls nach DIN EN 62305-4 (VDE 0185-305-4). In dem Dokument sind unterschiedliche Schadensquellen, Schadensursachen und Verlustarten in Abstufungen beschrieben und durch den Anwender auszuwählen. Aus dieser Auswahl lässt sich anschließend das Schadensrisiko ermitteln. Im Anwendungsbereich des Dokuments gibt es keine Einschränkungen. Gegenüber DIN EN 62305-2 (VDE 0185-305-2):2013-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Risiko-Management führt das Konzept von Verlustarten mit öffentlicher Bedeutung ein; b) das Konzept der Schadenshäufigkeit, die die Verfügbarkeit der inneren Systeme innerhalb der baulichen Anlage beeinträchtigen kann, wurde eingeführt; c) die flächenbezogene Blitzeinschlagdichte NSG wurde eingeführt und ersetzt die Blitzdichte NG in der Bewertung der erwarteten durchschnittlichen jährlichen Anzahl von gefährlichen Ereignissen; d) Verringerung der Risiko-Komponenten durch Einsatz vorübergehender vorbeugender Maßnahmen, die durch ein Gewitterwarnsystem (TWS) nach IEC 62793 aktiviert werden. In dieser Ausgabe wird das Risiko eines direkten Einschlags in Personen in freien Flächen unter Berücksichtigung der Verringerung dieses Risikos durch ein TWS eingeführt. Ziel dieser Norm ist es, ein Verfahren für die Abschätzung des Risikos zur Verfügung zu stellen. Wenn eine Obergrenze für das akzeptierbare Risiko ausgewählt wurde, erlaubt das angegebene Verfahren die Auswahl angemessener Schutzmaßnahmen zur Reduzierung des Risikos bis zum akzeptierbaren oder noch kleineren Wert. Dieses Dokument kann auch genutzt werden, wenn Blitzschutz gefordert wird und die entsprechende Schutzklasse ermittelt werden soll.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62305-2 (VDE 0185-305-2):2013-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Risiko-Management führt das Konzept von Verlustarten mit öffentlicher Bedeutung ein; b) das Konzept der Schadenshäufigkeit, die die Verfügbarkeit der inneren Systeme innerhalb der baulichen Anlage beeinträchtigen kann, wurde eingeführt; c) die flächenbezogene Blitzeinschlagdichte NSG wurde eingeführt und ersetzt die Blitzdichte NG in der Bewertung der erwarteten durchschnittlichen jährlichen Anzahl von gefährlichen Ereignissen; d) Verringerung der Risiko-Komponenten durch Einsatz vorübergehender vorbeugender Maßnahmen, die durch ein Gewitterwarnsystem (TWS) nach IEC 62793 aktiviert werden. In dieser Ausgabe wird das Risiko eines direkten Einschlags in Personen in freien Flächen unter Berücksichtigung der Verringerung dieses Risikos durch ein TWS eingeführt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...