Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 3095:2023-09 - Entwurf

Akustik - Bahnanwendungen - Messung der Geräuschemission von spurgebundenen Fahrzeugen (ISO/DIS 3095:2023); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 3095:2023

Englischer Titel
Acoustics - Railway applications - Measurement of noise emitted by railbound vehicles (ISO/DIS 3095:2023); German and English version prEN ISO 3095:2023
Erscheinungsdatum
2023-07-28
Ausgabedatum
2023-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
204

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 197,50 EUR inkl. MwSt.

ab 184,58 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 197,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 238,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2023-07-28
Ausgabedatum
2023-09
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
204
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3478322

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Messverfahren und -bedingungen fest, um reproduzierbare und vergleichbare Außengeräuschemissionspegel und -spektren für alle Arten spurgebundener Fahrzeuge zu gewinnen, die auf Schienen oder anderen Fahrwegen verkehren, und nachstehend üblicherweise als "Einheit" bezeichnet werden. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 001-01-07 AA "Geräuschemissionsmessungen an spurgebundenen Fahrzeugen einschließlich Messungen im Fahrgastraum und am Arbeitsplatz" im DIN/VDI-Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS).

Inhaltsverzeichnis
ICS
17.140.30, 45.060.01
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3478322
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 3095:2014-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Angleichung der Messbedingungen an ISO 3381:2021-09; b) eine Verbesserung der Bewertung der Tonalität; c) die Einführung von spezifischen Messbedingungen für Hybridfahrzeuge; d) ein neuer informativer Anhang C mit Hinweisen zum Einfluss des Gleises auf die Ergebnisse der Vorbeifahrtprüfung; e) eine verbesserte Festlegung für zusätzliche Lärmmessungen an Brücken und anderen Hochbauten in Betonbrückenabschnitten (siehe Anhang E); f) ein neuer informativer Anhang G, in dem das Messverfahren für Parkgeräusche festgelegt wird.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...