Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 5370:2022-03 - Entwurf

Biogene Festbrennstoffe - Bestimmung des Gehaltes von Feingut in Pellets (ISO/DIS 5370:2022); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 5370:2022

Englischer Titel
Solid biofuels - Determination of fines content in pellets (ISO/DIS 5370:2022); German and English version prEN ISO 5370:2022
Erscheinungsdatum
2022-01-28
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
54

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,10 EUR inkl. MwSt.

ab 92,62 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 99,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 119,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2022-01-28
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
54
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3322697

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 238 "Solid biofuels" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 335 "Biogene Festbrennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat von SIS (Schweden) gehalten wird. Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung der Materialmenge fest, die durch ein Sieb mit runden Löchern von 3,15 mm Durchmesser hindurchgeht. Sie ist für alle Anwendungen (zum Beispiel Laboratorien, Produktionsstätten, Außenstandort) vorgesehen, bei denen die Messung des Feinanteils erforderlich ist. Eine Prüfmenge wird einer manuellen Siebung mit einem Sieb mit runden Löchern von 3,15 mm Durchmesser unterzogen, wobei bestimmte Testbedingungen gelten (zum Beispiel wird eine Schablone zur Führung des Siebvorgangs verwendet, die Rotationsgeschwindigkeit ist festgelegt, die Anzahl der Umdrehungen hängt von der Art des zu prüfenden Materials ab und so weiter). Die Masse des Materials, das das Sieb passiert, wird als Gewichtsprozent der Gesamtmasse der Prüfmenge bestimmt. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-82 AA "Biogene Festbrennstoffe" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
ICS
27.190, 75.160.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3322697
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 18846:2016-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neunummerierung auf Grund der Änderung des Verfahrens; b) Änderungen des Analyseverfahrens, um eine vollständigere Entfernung von Feinanteilen zu gewährleisten (z. B. wenn der Feinanteil voraussichtlich mehr als 1 % beträgt, ist eine zusätzliche Siebung erforderlich). Es wird erwartet, dass die Prüfung nach ISO 5370 unter bestimmten Umständen zu einer größeren Menge an Feinanteilen führen wird, als dies bei Anwendung der ISO 18846 der Fall gewesen wäre; c) Anhang A mit einem Verfahren zur Bestimmung des Feingehalts von groben Pellets eingefügt; d) Anhang B mit einem Verfahren zur Bestimmung zusätzlicher Feingutfraktionen eingefügt; e) Anhang C mit Leistungsdaten wurde eingefügt; f) Anhang D mit Daten aus einer Forschungsstudie eingefügt; g) Dokument redaktionell angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...