Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN IEC 60335-2-115:2019-02 - Entwurf

VDE 0700-115:2019-02

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-115: Besondere Anforderungen für Schönheitspflegegeräte (IEC 61/5698/CD:2018); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Household and Similar Electrical Appliances - Safety - Part 2-115: Particular requirements for beauty care appliances (IEC 61/5698/CD:2018); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2019-01-18
Ausgabedatum
2019-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
58

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

30,72 EUR inkl. MwSt.

28,71 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 30,72 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2019-01-18
Ausgabedatum
2019-02
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
58

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf behandelt die Sicherheit elektrischer Geräte, die zur Schönheitspflege von Personen und für den Hausgebrauch, gewerbliche und ähnliche Zwecke bestimmt sind, wobei deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V beträgt. Geräte, die in den Anwendungsbereich dieses Norm-Entwurfs fallen, sind zum Beispiel: - Geräte mit hochfrequenten Ausgangsströmen (das heißt ≥ 10 kHz), einschließlich Geräten mit Wärme erzeugenden Wirkungen für die Hautpflege; - Geräte mit mittelfrequenten Ausgangsströmen (das heißt ≥ 1 kHz, < 10 kHz), einschließlich Interferenzausgängen für die Haut- oder Muskelstimulation; - Geräte mit niederfrequenten Ausgangsströmen (das heißt < 1 kHz) (zum Beispiel faradische Ströme) für Anwendungen wie Haut- oder Muskelstimulation; - Geräte mit Kleinspannungs-Ausgangsgleichströmen (zum Beispiel galvanische Ströme) wie Elektroepilation (Haarentfernung); - Schönheitspflegegeräte mit Ultraschallausgängen zur Hautpflege; - Geräte mit Unterdruckfunktionen zur Hautpflege; - Schönheitspflegegeräte zum Schmelzen von Wachs; - Geräte, die eine oberflächenkühlende Wirkung zur Hautpflege erzeugen sollen; - Gesichtsreinigungsgeräte; - Mikronadelgeräte zur Hautpflege. Der Norm-Entwurf behandelt die von den Geräten ausgehenden allgemeinen Gefahren, denen alle Personen ausgesetzt sind. Er berücksichtigt jedoch im Allgemeinen nicht: - Personen (einschließlich Kindern), deren -- körperliche, sensorische oder geistige Fähigkeiten oder -- mangelnde Erfahrung und/oder Kenntnisse den sicheren Gebrauch der Geräte ohne Beaufsichtigung oder Unterweisung verhindert. - Kinder, die mit den Geräten spielen. Zuständig ist das DKE/UK 511.10 "Kleingeräte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...