Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN 22112-2:2010-12

Gurtförderer für den Kohlenbergbau unter Tage - Tragrollen - Teil 2: Anforderungen

Englischer Titel
Belt conveyors for underground coal mining - Idlers - Part 2: Requirements
Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
6

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 34,60 EUR inkl. MwSt.

ab 32,34 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 34,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 42,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
6
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1720943

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Tragrollen nach der vorliegenden Norm werden im Bergbau in Gurtanlagen sowohl mit leichten als auch mit schweren Traggerüsten betrieben. Die Bandbreite des Einsatzes erstreckt sich damit von Abbaubetriebspunkten mit rauen Umgebungsbedingungen über die Personenbeförderung mit Sicherheits- und Komfortanforderungen bis zur Hochgeschwindigkeitsförderung in Hauptstrecken und Förderbergen. Durch langjährige Praxiserfahrungen ermittelte Rollengrößen, Wanddicken des Tragrollenmantels und Lagerdimensionierungen wurden bei der vorliegenden Überarbeitung ergänzt durch veränderte Festlegungen zu Schmierung und Einbaulage der Rollen. Hiermit soll sichergestellt werden, dass durch Verschleiß oder Ausfall einzelner Bauelemente die Tragrollen nicht vorzeitig unbrauchbar werden, obwohl der Rest der Rolle durchaus noch einsetzbar ist. Neben den wirtschaftlichen Überlegungen spielt die Betriebssicherheit der Rollen im Bereich des untertägigen Bergbaus hierbei eine hervorragende Rolle, da eine blockierende Tragrolle in Verbindung mit dem, durch immense Antriebsleistungen ständig weiterbewegten Fördergurt und praktisch überall vorhandenem brennbaren Material einen Brand auslösen kann. Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 008-05-04 AA "Gurtförderer-Traggerüste" des Normenausschusses Bergbau (FABERG) erarbeitet.

ICS
53.040.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1720943
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 22112-2:1996-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 22112-2:1996-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Festlegungen zu instandgesetzten Rollen gestrichen; b) Tabelle 3 gestrichen und durch Fixwert für Laufreibung ersetzt; c) Gesamtschiefstellung von 15' auf 10' reduziert; d) K2K-10 als weitere Festlegung zu Fetten aufgenommen; e) Norm redaktionell überarbeitet

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...