Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN 51727:2011-11

Prüfung fester Brennstoffe - Bestimmung des Chlorgehaltes

Englischer Titel
Testing of solid fuels - Determination of chlorine content
Ausgabedatum
2011-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
8

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 42,10 EUR inkl. MwSt.

ab 39,35 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 42,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 51,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2011-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
8
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1817480

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm beschreibt ein Verfahren für die Bestimmung des Chlorgehaltes in festen Brennstoffen. Feste Brennstoffe im Sinne dieser Norm sind Regelbrennstoffe wie Steinkohlen, Steinkohlenbriketts, Steinkohlenkoks, Braunkohlen, Braunkohlenbriketts und Braunkohlenkoks sowie andere feste Brennstoffe wie Schlammkohle, Ballastkohle und Waschberge, Holzkohlen, Holzkohlenbriketts, Holzpresslinge, feste Biobrennstoffe und feste Sekundärbrennstoffe. Das Verfahren ist geeignet zur Bestimmung von Massenanteilen an Chlor über 0,005 %. In dieser Norm werden zwei Aufschlussverfahren angegeben, die geeignet sind, das im Brennstoff gebundene Chlor in Lösung zu bringen. Der Chloridgehalt in der Aufschlusslösung kann mit verschiedenen Methoden bestimmt werden, zum Beispiel mittels ionenselektiver Elektrode, Coulometrie, potentiometrischer Titration, Photometrie oder lonenchromatographie. In dieser Norm wird eine ionenchromatographische Trennung der Inhaltsstoffe der Aufschlusslösung und die Leitfähigkeitsdetektion als Endpunktbestimmung beschrieben. Die Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 008-12-02 AA "Prüfung fester Brennstoffe" im Normenausschuss Bergbau (FABERG) ausgearbeitet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
75.160.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1817480
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN 51727:2001-06 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 51727:2001-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) untere Anwendungsgrenze des Verfahrens auf Massenanteile an Chlor von 0,01 % auf 0,005 % gesenkt; b) Wahl der Absorptionslösung beim Bombenaufschluss um Eluenten der Ionenchromatographie erweitert; c) Angabe des Ergebnisses präzisiert; d) Analyse von Referenzmaterial zur Funktionskontrolle des Aufschluss- und Chromatographiesystems fest vorgeschrieben; e) redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...