Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 1010-4:2010-12

Sicherheit von Maschinen - Sicherheitsanforderungen an Konstruktion und Bau von Druck- und Papierverarbeitungsmaschinen - Teil 4: Buchbinderei-, Papierverarbeitungs- und Papierveredelungsmaschinen; Deutsche Fassung EN 1010-4:2004+A1:2009

Englischer Titel
Safety of machinery - Safety requirements for the design and construction of printing and paper converting machines - Part 4: Bookbinding, paper converting and finishing machines; German version EN 1010-4:2004+A1:2009
Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
70

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 158,40 EUR inkl. MwSt.

ab 148,04 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 158,40 EUR

  • 197,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 191,30 EUR

  • 239,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2010-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
70
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1561258

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Typ-C-Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Sie beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 198 "Druck- und Papiermaschinen - Sicherheit" des Europäischen Komitees für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 1010-4:2004+A1:2009. Das Sekretariat wird vom DIN (Deutschland) gehalten. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Arbeitsausschuss NA 060-23-01 "Druck- und Papiermaschinen" im Fachbereich Druck- und Papiermaschinen des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen. Vertreter der Maschinenhersteller und der Berufsgenossenschaft Druck und Papierverarbeitung waren an der Erarbeitung beteiligt. Durch die Novellierung der EG-Maschinenrichtlinie wurde eine Überprüfung der bisher gültigen Norm EN 1010-4:2004 im Hinblick auf die grundlegenden Anforderungen der neuen EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erforderlich. Diese Europäische Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im EWR in Verkehr gebrachte Buchbinderei-, Papierverarbeitungs- und Papierveredlungsmaschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm ist gemeinsam mit EN 1010-1:2004+A1:2010 anzuwenden. Beide Teile zusammen behandeln alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, die auf nachfolgend aufgeführte Buchbinderei-, Papierverarbeitungs- und Papierveredlungsmaschinen zutreffen, wenn sie bestimmungsgemäß und entsprechend den vorhersehbaren Bedingungen des Herstellers verwendet werden (siehe Abschnitt 4). Diese Norm gilt für: - Buchbindereimaschinen: - Heft-, Niet-, Öse- und Ansetzmaschinen; - Sammelhefter; -Zusammentragmaschinen; - Klebebinder; - Papierbohrmaschinen; - Bündelpressen; - Bücherpressen; - Bogenfalzmaschinen; - Buchfertigungsstraßen; - Buchrückenrunde- und Abpressmaschinen; - Buchblockhinterklebe- und Kapitalmaschinen; - Bucheinhängemaschinen; - Falzeinbrennmaschinen. Papierverarbeitungsmaschinen: - Briefumschlag-, Versandtaschenmaschinen; - Hygieneartikelmaschinen; - Einsteckmaschinen; - Kreuzleger; - Papierprägemaschinen. - Papierveredelungsmaschinen: - Beschichtungsmaschinen; - Kaschiermaschinen. Die spezifischen Anforderungen in EN 1010-4 haben Vorrang vor entsprechenden Anforderungen in der EN 1010-1:2004+A1. Dieses Dokument befasst sich nicht mit Risiken, die durch Lärm entstehen, der von den Maschinen erzeugt wird. Dies ist grundlegend in EN 1010-1:2004+A1 behandelt. Jedoch gibt es für Falzmaschinen, Briefumschlag- und Versandtaschenmaschinen und Hygieneartikelmaschinen Anforderungen bezüglich Lärmminderung. Gegenüber der Vorgängernorm EN 1010-4:2004 wurden folgende Änderungen vorgenommen a) Aufnahme eines informativen Anhangs ZB über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, so dass angenommen werden darf, dass innerhalb der Grenzen des Anwendungsbereichs dieser Norm mit den normativen Abschnitten dieser Norm die entsprechenden grundlegenden Anforderungen der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erfüllt werden. Die notwendigen Anpassungen, die sich aus den geänderten Anforderungen der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ergeben, sind in der EN 1010-1:2004+A1:2010 enthalten. Anwendung: Für Konstrukteure von Maschinen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
37.100.10, 85.100
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1561258
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 1010-4:2004-09 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1010-4:2004-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Norm ist im Hinblick auf die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG geändert und angepasst; b) Aufnahme eines informativen Anhangs ZB über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...