Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 12616:2023-06

Sportböden - Prüfverfahren zur Bestimmung der vertikalen Wasserinfiltrationsrate und der horizontalen Wasserdurchflussrate; Deutsche Fassung EN 12616:2023

Englischer Titel
Surfaces for sports areas - Test methods for the determination of vertical water infiltration and horizontal water flow rates; German version EN 12616:2023
Ausgabedatum
2023-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 91,80 EUR inkl. MwSt.

ab 85,79 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 91,80 EUR

  • 110,10 EUR

  • 115,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 111,20 EUR

  • 138,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2023-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3369286

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument besteht aus zwei Teilen. Teil 1 legt vier Verfahren zur Bestimmung der vertikalen Wasserinfiltrationsrate verschiedener Arten von Sportböden fest. Verfahren A ist für die Messung der vertikalen Wasserinfiltrationsrate von Sportböden mit Flächen aus Kunststoff, textilen Belägen und Kunststoffrasen im Labor anwendbar. Verfahren B ist für die Messung der vertikalen Wasserinfiltrationsrate von Sportböden mit Flächen aus Kunststoff, textilen Belägen, Kunststoffrasen und gebundenen mineralischen Materialien vor Ort anwendbar. Verfahren C ist für die Messung der vertikalen Wasserinfiltrationsrate von Sportböden mit Flächen aus Naturrasen vor Ort anwendbar. Verfahren D ist für die Messung der vertikalen Wasserinfiltrationsrate von Sportböden mit Flächen aus ungebundenen mineralischen Materialien vor Ort anwendbar. In einem Laboratorium durchgeführte Prüfungen an gefüllten Kunststoffrasenflächen und an Flächen aus ungebundenen mineralischen Materialien ergeben eine präzisere Aussage darüber, wie sich eine derartige Fläche verhalten wird. Teil 2 legt ein Verfahren für die Bestimmung der horizontalen Wasserdurchflussrate von Sportböden mit Flächen aus Kunststoff, textilen Belägen und Kunststoffrasen im Labor fest. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-01-22 AA „Kunststoffflächen und Kunststoffrasenflächen (SpA zu CEN/TC 217/WG 6 und WG 11)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen(NABau).

Inhaltsverzeichnis
ICS
97.220.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3369286
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 12616:2013-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12616:2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Wiedereinführung des Korrekturfaktors für die Temperatur (aus der Ausgabe von 2003); b) zusätzlicher Laborversuch zur Messung der horizontalen Wasserdurchflussrate; c) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...