Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 12697-42:2021-03

Asphalt - Prüfverfahren - Teil 42: Menge der Fremdpartikel in Ausbauasphalt; Deutsche Fassung EN 12697-42:2021

Englischer Titel
Bituminous mixtures - Test methods - Part 42: Amount of foreign matter in reclaimed asphalt; German version EN 12697-42:2021
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 56,60 EUR inkl. MwSt.

ab 52,90 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 56,60 EUR

  • 67,90 EUR

  • 70,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 68,30 EUR

  • 85,70 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2021-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
12
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3193886

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Sichtprüfverfahren zur Bestimmung des Gehalts an groben Fremdstoffen und deren Bestandteile in Ausbauasphalt fest. Ein Verfahren zur Bestimmung des Gehalts an feineren Fremdstoffen in Ausbauasphalt und deren Bestandteile wird in Anhang A angegeben. Dieses Verfahren ist nicht dazu geeignet, die Fremdstoffe, die in Ausbauasphalt enthalten sein können, vollständig zu klassifizieren. Für die Verwendung von Ausbauasphalt in Asphalten ist es wichtig zu wissen, welche Bestandteile im Ausbauasphalt enthalten sind, und die Mengenanteile der groben Fremdstoffe zu kennen, die die Eigenschaften des Asphalts beeinflussen können. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 227 "Straßenbaustoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-10-10 AA "Asphalt (SpA zu CEN/TC 227/WG 1) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis
ICS
93.080.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3193886
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 12697-42:2013-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12697-42:2013-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) (Titel) dieser bezieht sich nicht mehr ausschließlich auf Heißasphalt; b) (allgemein) ANMERKUNGEN wurden an die ISO/IEC Richtlinien, Teil 2:2016, 24.5, angepasst; c) (2) die Datierung der Verweisung auf EN 932-1 wurde gestrichen und der Titel von EN 12697-27 wurde korrigiert; d) (3) der Einleitungssatz wurde in Übereinstimmung mit den CEN/CENELEC-Regularien, Teil 3:2017, angepasst und die Datierung der Verweisung auf EN 932-1 wurde gestrichen; e) (3.1) die Definition von Ausbauasphalt wurde an EN 13108-8:2016 angepasst; f) (3.3) die zusätzliche Definition für „feinere Fremdstoffe“ in Anhang A, A.2, wurde nach 3.3 verschoben und die nachfolgenden Abschnitte entsprechend neu nummeriert; g) Norm redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...