Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 15316-2:2017-09

Energetische Bewertung von Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Energieanforderungen und Nutzungsgrade der Anlagen - Teil 2: Wärmeübergabesysteme (Raumheizung und -kühlung), Modul M3-5, M4-5; Deutsche Fassung EN 15316-2:2017

Englischer Titel
Energy performance of buildings - Method for calculation of system energy requirements and system efficiencies - Part 2: Space emission systems (heating and cooling), Module M3-5, M4-5; German version EN 15316-2:2017
Ausgabedatum
2017-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
60

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 141,20 EUR inkl. MwSt.

ab 131,96 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 141,20 EUR

  • 169,40 EUR

  • 176,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 170,60 EUR

  • 213,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2017-09
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
60
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2557751

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm stellt den speziell für die Angabe von Wärme oder Kälte zu Raumheizungs- oder Raumkühlungszwecken geltenden Teil einer Reihe von Normen zur Festlegung von Verfahren für die Berechnung der Energieverluste und der Energieanforderungen von Anlagen zur Raumheizung und/oder -kühlung und von Trinkwarmwasserbereitungssystemen in Gebäuden dar. Diese Norm: - legt die erforderlichen Eingaben, Ausgaben und Verbindungen (die Struktur) des Berechnungsverfahrens fest, um zu einem gemeinsamen europäischen Berechnungsverfahren zu gelangen; - gilt für die Berechnung der Gesamtenergieeffizienz von wasserbasierten Wärmeübergabe-Teilsystemen zur Raumheizung und -kühlung; - legt die Struktur für die Berechnung der zusätzlichen Wärmeverluste und Energieanforderungen eines Wärmeübergabe- oder Kühlsystems zur Deckung des Netto-Energiebedarfs des Gebäudes fest. In Deutschland wird die Richtlinie 2010/31/EU des europäischen Parlaments und des Rates über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden im Wesentlichen durch das nationale Energieeinsparrecht umgesetzt. Das nationale Energieeinsparrecht nimmt datierte nationale und Europäische Normen und nationale Vornormen in Bezug, die für die Umsetzung in Deutschland festgelegt wurden. Auf Grund der datierten Verweisungen kommen ausschließlich die so adressierten Ausgaben dieser technischen Regeln zur Anwendung. Verweisen die nach dem Energieeinsparrecht anzuwendenden datierten technischen Regeln ihrerseits auf undatierte technische Regeln, sind diese in der Fassung anzuwenden, die dem Stand zum Zeitpunkt der Herausgabe der datierten technischen Regel entspricht. Zuständig für die Deutsche Fassung ist der NA 041-05-01 AA "Energetische Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen" (SpA ISO/TC 205 Umweltgerechte Gebäudeplanung) im Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik sowie deren Sicherheit (NHRS) bei DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Inhaltsverzeichnis
ICS
91.140.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2557751
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 15316-2-1:2007-10 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 15316-2-1:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) nur noch eine Berechnungsmethode für Heiz- und Kühlanlagen; b) die Berechnungsmethode basiert nur auf Temperaturunterschieden (die Berechnungsmethode auf der Grundlage von Effizienzwerten ist in der neuen Norm nicht mehr vorhanden); c) die neue Berechnungsmethode legt die Eingangsparameter aus den Produktnormen fest; d) die neue Norm enthält konsistente Standardwerte für die Steuergeräte.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...