Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 15495:2008-02

Zerstörungsfreie Prüfung - Schallemission - Prüfung von metallischen Druckgeräten während der Beanspruchung - Zonenortung von Schallemissionsquellen; Deutsche Fassung EN 15495:2007

Englischer Titel
Non destructive testing - Acoustic emission - Examination of metallic pressure equipment during proof testing - Zone location of AE sources; German version EN 15495:2007
Ausgabedatum
2008-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
15

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 70,50 EUR inkl. MwSt.

ab 65,89 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 70,50 EUR

  • 88,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 85,50 EUR

  • 106,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2008-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
15
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9861069

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Methoden zur Durchführung von Schallemissionsprüfungen (AT) bei der Abnahmeprüfung metallischer Druckgeräte unter Anwendung eines Zonenortungsverfahrens fest. Die allgemeinen Grundlagen für Schallemissionsprüfungen werden in EN 13554 beschrieben. Eine Schallemissionsprüfung (AT) hat das Ziel, durch eine 100-%-Volumenprüfung einer Druck tragenden Struktur akustisch aktive Zonen zu bestimmen und zu klassifizieren, die durch eine transiente Schallemission gekennzeichnet sind. Das Verfahren sollte als Ergänzung zur planaren Ortung angewendet werden. Die planare Ortung ermöglicht eine Identifizierung und Charakterisierung der Schallemissionsquellen. Die Zonenortung darf auch in den Fällen angewendet werden, in denen eine Ortung von AE-Quellen durch planare Verfahren nach DIN EN 14584 nicht möglich ist. Dieses Verfahren identifiziert die Notwendigkeit für eine weitere Bewertung oder weitere Untersuchung der georteten Zonen mithilfe anderer zerstörungsfreier Prüfverfahren.
Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 138 "Zerstörungsfreie Prüfung" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-08-23 AA "Ultraschallprüfung" im NMP.

Inhaltsverzeichnis
ICS
19.100
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9861069

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...