Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 16845-1:2017-05

Photokatalyse - Schmutzabweisende chemische Aktivität unter Verwendung adsorbierender organischer Stoffe im Zustand fest/fest - Teil 1: Farbstoffe auf porösen Oberflächen; Deutsche Fassung EN 16845-1:2017

Englischer Titel
Photocatalysis - Anti-soiling chemical activity using adsorbed organics under solid/solid conditions - Part 1: Dyes on porous surfaces; German version EN 16845-1:2017
Ausgabedatum
2017-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
30

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,30 EUR inkl. MwSt.

ab 99,35 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 106,30 EUR

  • 132,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 128,50 EUR

  • 161,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2017-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2535053

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren für die Bewertung der photokatalytischen Selbstreinigungswirkung von Materialien mit photokatalytischer Aktivität fest, üblicherweise auf Basis von halbleitenden Metalloxiden, zum Beispiel Titandioxid, durch Messung der Entfärbungsfähigkeit bei Bestrahlung mit UV-Licht (UV-A) einer mit einer Farbstofflösung besprühten und getrockneten Probe unter fest/fest-Bedingungen. Diese Europäische Norm ist zur Anwendung bei opaken rauen Oberflächen verschiedener Art vorgesehen, zum Beispiel Baustoffe in Form von Blechen, Brettern oder Platten, die die Grundformen von Materialien für verschiedene Anwendungen darstellen. Diese Europäische Norm gilt außerdem für Gewebe, Kunststoffe oder Verbundstoffe, die photokatalytische Materialien enthalten, die in Aceton nicht löslich sind. Diese Europäische Norm gilt nicht für photokatalytisches Glas, photokatalytische Granulate (außer sie wurden als Kompaktfolie oder kompakte Schicht auf einer flachen, festen Oberfläche aufgetragen) und flache, nichtporöse photokatalytische Materialien. Das Verfahren bewertet nur die Selbstreinigungsfähigkeit des Materials bei Bestrahlung mit UV-Licht. Es kann nicht angewendet werden, um andere Leistungsattribute photokatalytischer Materialien zu bewerten, das heißt Zersetzung von Wasserverunreinigungen in flüssigen oder gasförmigen Phasen, die mit dem Material in Berührung kommen, und Antibeschlagwirkung und antimikrobielle Wirkung. Dieses Dokument (EN 16845-1:2017) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 386 "Photokatalyse" erarbeitet, dessen Sekretariat vom AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-02-93 AA "Photokatalyse" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
ICS
25.220.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2535053

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...