Liebe Kund*innen,

aktuell kommt es leider zu einer Störung auf unserer Internetseite, die das Öffnen von Dokumenten in der Dokumenten-Ansicht betrifft.

Wir arbeiten bereits mit Hochdruck an einer Lösung und bitten um Ihr Verständnis.

Ihre DIN Media-Team

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 17425:2021-08

Lebensmittel - Bestimmung von Ergotalkaloiden in Getreiden und Getreideerzeugnissen mit dSPE-Reinigung und LC-MS/MS; Deutsche Fassung EN 17425:2021

Englischer Titel
Foodstuffs - Determination of ergot alkaloids in cereals and cereal products by dSPE clean-up and HPLC-MS/MS; German version EN 17425:2021
Ausgabedatum
2021-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
44

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 117,70 EUR inkl. MwSt.

ab 110,00 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 117,70 EUR

  • 147,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 142,60 EUR

  • 178,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
44
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3182337

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt ein Verfahren für die Bestimmung der Summe von sechs Ergotalkaloiden (Ergocornin, Ergometrin, Ergocristin, Ergotamin, Ergosin und Ergocryptin) und ihrer -inin-Epimerenpaare, wobei die Flüssigchromatographie mit Tandem-Massenspektrometrie (LC-MS/MS) nach Reinigung durch dispersive Festphasenextraktion (dSPE) zum Einsatz kommt. Dieses Verfahren wurde für die Summe von zwölf Ergotalkaloiden im Bereich von 13,2 μg/kg bis 168 μg/kg in Roggenmehl, Roggenbrot und Getreideerzeugnissen (Frühstückscerealien, Frühstückscerealien für Kleinkinder und Knäckebrot), die Roggen enthielten, wie auch in Vollkornmehl und einer Mehlmischung aus Roggen und Gerste validiert. Das Verfahren erbrachte zufriedenstellende Ergebnisse im Bereich von 24,1 μg/kg bis 168 μg/kg, allerdings betrugen die RSDR-Werte bei den niedrigeren Konzentrationen mehr als 44 % und die HorRat-Werte überschritten 2,0, was darauf hinweist, dass das Verfahren möglicherweise als nicht zufriedenstellend bei Konzentrationen unter 24 μg/kg für die Summe der Ergotalkaloide zu bewerten ist. Dennoch ist das Verfahren bei diesen Konzentrationen zum Screening geeignet.

Inhaltsverzeichnis
ICS
67.050, 67.060
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3182337

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...