Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 17678-1:2023-08

Einbau von Bausätzen zur Vorspannung in Tragwerken - Teil 1: Personalkompetenz; Deutsche Fassung EN 17678-1:2022

Englischer Titel
Installation of post-tensioned kits for prestressing of structures - Part 1: Competence of personnel; German version EN 17678-1:2022
Ausgabedatum
2023-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 70,50 EUR inkl. MwSt.

ab 65,89 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 70,50 EUR

  • 88,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 85,50 EUR

  • 106,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2023-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
16
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3361992

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Mindestanforderungen an die Ausbildung und Registrierung von Personal für Spannverfahren fest, das mit dem Einbau von Spannverfahren befasst ist. Diese Spannverfahren werden üblicherweise in Betontragwerken unter Verwendung von Spanngliedern mit oder ohne Verbund ent-sprechend den maßgebenden bautechnischen Unterlagen für die Bauausführung, der Produktnorm und/oder einer entsprechenden technischen Bewertung eingesetzt. Dieses Dokument legt die Aufgaben fest, die Personal für Spannverfahren der verschiedenen Kategorien ausführen kann. Für die Zwecke dieses Dokuments bedeutet Personal für Spannverfahren: Fachbauleiter für Spannverfahren, Vorarbeiter für Spannverfahren, Arbeiter für Spannverfahren und Auszubildende für Spannverfahren, welche direkt angestellt oder indirekt auf Basis eines Untervertrags angestellt sind. Dieses Dokument deckt keine allgemeinen Arbeitsschutzaspekte ab. Dieses Dokument behandelt keine vertraglichen Fragen. Zusätzliche Anforderungen sowie Anforderungen, die über die in diesem Dokument formulierten Mindestanforderungen hinausgehen, dürfen in einer Projektspezifikation oder einem nationalen Anhang zu diesem Dokument festgelegt werden. Das für die deutsche Mitarbeit an dieser Norm zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-07-11 AA "Bauausführung (SpA zu CEN/TC 104/SC 2)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Inhaltsverzeichnis
ICS
03.100.30, 91.080.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3361992

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...