Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 50299-2:2015-08

Ölgefüllte Kabelanschlusseinheiten mit Kompaktkabelanschlüssen für Transformatoren und Drosselspulen mit einer höchsten Spannung für Betriebsmittel Um von 72,5 kV bis 550 kV - Teil 2: Kompaktkabelanschlüsse; Deutsche Fassung EN 50299-2:2014

Englischer Titel
Oil-immersed cable connection assemblies for transformers and reactors having highest voltage for equipment Um from 72,5 kV to 550 kV - Part 2: Dry-type cable terminations; German version EN 50299-2:2014
Ausgabedatum
2015-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
17
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN VDE 0532-601:2010-11; VDE 0532-601:2010-11 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,10 EUR inkl. MwSt.

ab 92,62 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 99,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 119,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2015-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
17
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN VDE 0532-601:2010-11; VDE 0532-601:2010-11 empfohlen.
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2323633

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

EN 50299-2 gilt für ölgefüllte einphasige Kabelanschlusseinheiten, also Kombinationen von einem Kabelendverschluss und einem Kabelanschlussraum, die mechanisch und elektrisch das Anschlusskabel mit den Transformatoren oder den Drosselspulen verbinden, die nach EN 60076 (alle Teile) ausgelegt wurden. Die Norm ist anwendbar auf ölgefüllte Kabelanschlusskästen an Transformatoren mit einer höchsten Spannung für Betriebsmittel von Um = 72,5 kV bis Um = 550 kV, einschließlich dem Stromleiteranschluss mit Trennglied zwischen Transformator und dem Kompaktkabelanschluss. Sie vervollständigt und ergänzt, soweit notwendig, die entsprechenden IEC-Normen und gilt für Kompaktkabelanschlüsse für Starkstromkabel mit extrudierter Isolierung, welche mit einer ähnlichen Schnittstelle für den Kabelanschluss auch in Anwendungen für Schaltanlagen nach EN 62271-209 verwendet werden. Der Zweck dieser Norm ist es, die elektrischen und mechanischen Anforderungen, einschließlich der Austauschbarkeit, die Lieferabgrenzungen zwischen den Herstellern und die durchzuführenden Prüfungen für die Kabelanschlusseinheiten festzuschreiben. Wenn kein separater Kabelanschlussraum verwendet wird und die Kompaktkabelanschlüsse direkt in den Transformatorkessel eingebaut werden, müssen die Anforderungen dieser Norm eingehalten werden. EN 50299-2 ersetzt gemeinsam mit EN 50299-1:2014 teilweise EN 50299:2002. Diese Norm EN 50299-2 wurde neu herausgegeben und beschreibt nur die Anforderungen für Kompaktkabelanschlüsse. Abmessungen, die in EN 50299-1 angegeben sind, gelten für flüssigkeitsgefüllte Kabelendverschlüsse. Kompaktkabelanschlüsse können diesen Anforderungen auch entsprechen. Zuständig ist das DKE/UK 321.2 "Transformatoren, Leistungen und Abmessungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

ICS
29.180
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2323633
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 50299:2003-10 und DIN EN 50299 Berichtigung 1:2005-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Es erfolgte eine Aufteilung der Vorgängernorm in zwei Teile. Teil 1 behandelt ölgefüllte einphasige Kabelanschlusseinheiten für Transformatoren und Drosselspulen, die nach EN 60076 (alle Teile) ausgelegt sind. Teil 2 behandelt nur die Anforderungen für Kompaktkabelanschlüsse; b) DIN EN 50299-2 ist eine vollständige Neufassung.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...