Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 60669-2-6:2013-05

VDE 0632-2-6:2013-05

Schalter für Haushalt und ähnliche ortsfeste elektrische Installationen - Teil 2-6: Besondere Anforderungen - Feuerwehrschalter für äußere und innere Anzeigen und Leuchten (IEC 60669-2-6:2012, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60669-2-6:2012

Englischer Titel
Switches for household and similar fixed electrical installations - Part 2-6: Particular requirements - Fireman's switches for exterior and interior signs and luminaires (IEC 60669-2-6:2012, modified); German version EN 60669-2-6:2012
Ausgabedatum
2013-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
29

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

70,76 EUR inkl. MwSt.

66,13 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 70,76 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2013-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
29

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der DIN EN 60669 (VDE 0632) gilt für Feuerwehrschalter, die zum Ausschalten der Niederspannungsstromkreise von Anzeigen und Leuchten in Gebäuden und im Freien, zum Beispiel Wechselstrom-Neonleuchtanzeigen mit einer Bemessungsspannung von maximal 440 V und einem Bemessungsstrom von maximal 125 A, dienen. Die Arbeitsspannung für die Anzeigen und Beleuchtungsanlagen mit Glimmentladungsröhren liegt zwischen 1 kV und 10 kV und sollte den Normen der Reihe DIN EN 50107 (VDE 0128) entsprechen. Die dieser Norm entsprechenden Feuerwehrschalter können im Temperaturbereich von -25 °C bis +70 °C eingesetzt werden. Die Feuerwehrschalter sind für die Überspannungsklasse III ausgelegt und werden in Bereichen mit Verschmutzungsgrad 2 nach DIN EN 60664-1 (VDE 0110-1) eingesetzt. Zuständig ist das DKE/UK 542.1 "Schalter und Steckvorrichtungen für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 50425 (VDE 0632-425):2008-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) EN 50425 wurde ohne technische Änderungen von der IEC übernommen. b) Die normativen Verweisungen wurden aktualisiert. c) Nationale Abweichungen einiger Länder wurden aufgenommen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...