Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 615:2009-08

Brandschutz - Löschmittel - Anforderungen an Löschpulver (nicht für Löschpulver der Brandklasse D); Deutsche Fassung EN 615:2009

Englischer Titel
Fire protection - Fire extinguishing media - Specifications for powders (other than class D powders); German version EN 615:2009
Ausgabedatum
2009-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
31

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,10 EUR inkl. MwSt.

ab 92,62 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 99,10 EUR

  • 124,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 119,80 EUR

  • 149,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2009-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
31
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1522499

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt Anforderungen an die chemischen und physikalischen Eigenschaften von Löschpulvern für die Brandklassen A, B und C und Mindestanforderungen für die vorgesehenen Prüfverfahren fest. Diese Anforderungen dienen auch als Grundlage für die Herstellererklärung. Eine Prüfung der Verträglichkeit zwischen Löschpulvern und Löschschäumen wird empfohlen.

Löschpulver für die Brandklasse D sind nicht Bestandteil dieser Norm. Die Einteilung der Brandklassen erfolgt nach DIN EN 2. In einigen europäischen Ländern existieren entsprechende nationale Normen für Löschpulver der Brandklasse D.

Der zuständige Arbeitsausschuss des FNFW hält es für notwendig, folgende Hinweise zum Schutz von Menschen und Umwelt vor schädlichen Einwirkungen bei der Anwendung, Verarbeitung und Herstellung von Löschpulvern zu geben:

  • Diese Norm fordert, dass die zur Herstellung von Löschpulvern verwendeten Substanzen sowie Hilfs- und Zusatzstoffe unter normalen Einsatzbedingungen für Menschen nicht gesundheitsschädlich sein dürfen.
  • Nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ist in der Bundesrepublik Deutschland die Entsorgung von ABC-Feuerlöschpulverresten, das sind unbrauchbar gewordene Füllungen aus Feuerlöschern, die bei Wartung und Instandhaltung ausgetauscht werden mussten, nicht mehr zulässig, da eine Verwertung, zum Beispiel als Zusatz zu Bodenverbesserungsmitteln, möglich ist. Um diese Verwertungsmöglichkeit auf Dauer sicherzustellen, dürfen Feuerlöschpulverreste und damit Feuerlöschpulver bestimmte Grenzwerte an Schwermetallen nicht überschreiten.

Die Europäische Norm EN 615:2009 wurde vom CEN/TC 191 "Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen" (Sekretariat: BSI, Vereinigtes Königreich) erarbeitet und wird auf nationaler Ebene vom Arbeitsausschuss "Feuerlöschmittel" (NA 031-03-01 AA) des FNFW betreut.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.220.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1522499
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 615:2002-03 und DIN EN 615 Berichtigung 1:2006-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Hinweise zur Durchführung der Leistungsprüfungen für den Nachweis der Übereinstimmung mit EN 3 in Abschnitt 9 und Anhang J präzisiert; b) Anhang K zur Prüfung der Verträglichkeit von Löschpulver und Löschschaum ergänzt; c) Literaturhinweise aufgenommen; d) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...