Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 61753-031-2:2015-07

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Betriebsverhalten - Teil 031-2: Nicht steckbare wellenlängenunabhängige Einmoden-1×N- und -2×N-Verzweiger für die Kategorie C - Kontrollierte Umgebung (IEC 61753-031-2:2014); Deutsche Fassung EN 61753-031-2:2014

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Performance standard - Part 031-2: Non-connectorized single-mode 1×N and 2×N non-wavelength-selective branching devices for Category C - Controlled environment (IEC 61753-031-2:2014); German version EN 61753-031-2:2014
Ausgabedatum
2015-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,30 EUR inkl. MwSt.

ab 99,35 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 106,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 128,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2015-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2308964

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 61753 enthält die minimalen Erstprüfungen und Mindestanforderungen für Messungen sowie die Prüfschärfen, die ein wellenlängenunabhängiger Verzweiger (NWBD) (en: non-wavelength-selective branching device) erfüllen muss, damit er als diese Norm erfüllend angesehen werden kann. Die Anforderungen gelten für symmetrische, bidirektionale, nicht mit Steckverbindern versehene wellenlängenunabhängige Einmoden-1xN- und -2xN-Verzweiger für die Nutzung in einer Umgebung nach IEC-Kategorie C (N ist die Anzahl verzweigender Anschlüsse), insbesondere, aber nicht ausschließlich, für die PON-Anwendung. Für symmetrische NWBDs werden zwei Klassen des Betriebsverhaltens bezüglich Dämpfung und Gleichförmigkeit berücksichtigt: Klasse A (Premium-Klasse), die einschränkendere Anforderungen erfüllt (zum Beispiel für die PON-Anwendung mit erweiterter Reichweite), und Klasse B (Standard-Klasse) für die Standard-Anwendung (zum Beispiel PON-Anwendung mit normaler Reichweite). Die Anforderungen gelten ebenfalls für unsymmetrische, bidirektionale, nicht mit Steckverbindern versehene wellenlängenunabhängige Einmoden-Verzweiger, jedoch sind die Festlegungen auf 1x2- und 2x2-Verzweiger beschränkt, da diese am häufigsten benutzt werden. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

ICS
33.180.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2308964

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...