Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 62271-3:2016-02

VDE 0671-3:2016-02

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen - Teil 3: Digitale Schnittstellen nach IEC 61850 (IEC 62271-3:2015); Deutsche Fassung EN 62271-3:2015

Englischer Titel
High-voltage switchgear and controlgear - Part 3: Digital interfaces based on IEC 61850 (IEC 62271-3:2015); German version EN 62271-3:2015
Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
56

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

105,73 EUR inkl. MwSt.

98,81 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 105,73 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
56

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Internationalen Norm IEC 62271 gilt für Hochspannungs-Schaltgeräte und Schaltanlagen für Bemessungsspannungen über 1 kV und deren Baugruppen und legt Einrichtungen für die digitale Kommunikation mit anderen Komponenten der Schaltanlage und deren Bedeutung für die Prüfung fest. Diese Einrichtungen für die digitale Kommunikation, die die Parallelverdrahtung ersetzen, können innerhalb der Hochspannungs-Schaltgeräte oder Schaltanlagen und deren Baugruppen eingebaut oder externe Einrichtungen sein, wodurch auch für existierende Hochspannungs-Schaltgeräte oder -Schaltanlagen und deren Baugruppen die Einhaltung der Normenreihe IEC 61850 erzielt werden kann. Diese Internationale Norm ist eine Produktnorm, beruhend auf der Normenreihe IEC 61850. Sie befasst sich mit allen maßgeblichen Aspekten der Schaltgeräte und Schaltanlagen und deren Baugruppen mit einer seriellen Kommunikationsschnittstelle nach IEC 61850. Insbesondere wird Folgendes festgelegt: a) Eine Auswahl an Informationsmodellen aus der Normenreihe IEC 61850, die von solchen Schaltgeräten und Schaltanlagen und deren Baugruppen unterstützt werden; b) Konformitätsklassen für die Kommunikationsdienste, die von solchen Schaltgeräten und Schaltanlagen unterstützt werden; c) Veränderungen und Erweiterungen bei Typ- und Stückprüfungen von Schaltgeräten sowie Schaltanlagen und deren Baugruppen, die aufgrund der seriellen Kommunikationsschnittstelle gefordert werden. Diese Norm legt die Anforderungen für die digitalen Kommunikationsgeräte fest, die innerhalb von Hochspannungs-Schaltgeräten und -Schaltanlagen und deren Baugruppen eingesetzt werden, sowie für die entsprechenden Prüfanforderungen. Die entsprechenden Normen für Schaltgeräte aus der Normenreihe IEC 62271 gelten grundsätzlich. Zusätzliche Vorschriften sind in dieser Norm aufgeführt. Mit dieser Norm wird beabsichtigt, die Interoperabilität zwischen Kommunikationsschnittstellen voranzutreiben. Die Austauschbarkeit liegt außerhalb des Anwendungsbereiches dieser Norm, da es keine Anforderungen dafür gibt. Die Austauschbarkeit liegt auch außerhalb des Anwendungsbereiches der Normenreihe IEC 61850. Für einen Einstieg in die Automatisierung in der elektrischen Energieversorgung und die zugehörige Kommunikation (en: power utility automation communication), deren Begriffe, Definitionen und Modelle wird auf IEC 61850-1 verwiesen, die einen Überblick über die Ziele und Anforderungen der Normenreihe IEC 61850 im Allgemeinen bietet. Die IEC 61850-7-1 verschafft einen Überblick über die Modellierungsverfahren. Zuständig ist das DKE/UK 432.2 "Typgeprüfte Hochspannungs-Schaltanlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62271-3 (VDE 0671-3):2007-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Das komplette Dokument wurde an die Edition 2 der Norm IEC 61850 angepasst; b) die Querverweise auf zugehörige Normen wurden aktualisiert (Abschnitt 2); c) die untere Grenze des Spannungsbereichs, auf den sich diese Norm bezieht, wurde in Übereinstimmung mit der Norm IEC 62271-1 von 72,5 kV auf 1 kV reduziert; d) die Beschreibung der Schaltzeitenprüfung sowie die Prüfung auf Konformität wurden näher spezifiziert; e) der neue - informative - Anhang C zeigt ein Beispiel zur Prüfung von Schaltzeiten; f) der ehemalige Unterabschnitt 6.2.3 "Übertragungssysteme" sowie die zugehörigen Unterabschnitte wurden ersetzt durch einen Verweis auf die Internationale Norm/den Technischen Bericht IEC/TR 61850 90-4:2013; g) in Übereinstimmung mit diesem technischen Bericht IEC/TR 61850-90-4:2013 werden die Glasfaser-Steckverbinder des Typs LC die einzigen empfohlenen Steckverbinder für Glasfasern; h) elektronische Leistungsschilder wurden neu definiert. Hierzu wurden die logischen Knoten "LN XCBR" und "LN XSWI" um Datenobjekte erweitert, welche die erforderlichen zusätzlichen Leistungsschildinformationen berücksichtigen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...