Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 62329-1:2006-10

VDE 0342-1:2006-10

Wärmeschrumpfende Formteile - Teil 1: Begriffe und allgemeine Anforderungen (IEC 62329-1:2005); Deutsche Fassung EN 62329-1:2006

Englischer Titel
Heat shrinkable moulded shapes - Part 1: Definitions and general requirements (IEC 62329-1:2005); German version EN 62329-1:2006
Ausgabedatum
2006-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
10

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

34,82 EUR inkl. MwSt.

32,54 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 34,82 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2006-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
10

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die neue Internationale Normenreihe IEC 62329 "Wärmeschrumpfende Formteile" befasst sich mit wärmeschrumpfenden Formteilen zur elektrischen Isolierung. Damit werden erstmalig die wärmeschrumpfenden Formteile in einer IEC-Normenreihe beschrieben.

Die Reihe besteht aus den folgenden drei Teilen:

  • Teil 1: Begriffe und allgemeine Anforderungen
  • Teil 2: Prüfverfahren
  • Teil 3: Anforderungen für Formabmaße, Materialanforderungen und Kompatibilitätsverhalten.

Der erste Teil der Norm IEC 62329 fasst viele Vorgaben, wie z. B. Verpackungs- oder Etikettierungsanforderungen zusammen, die für alle Formteile der noch zu erstellenden Einzelnormen nach IEC 62329-3-xxx gleichermaßen gelten werden. Dies dient dazu, die gesamte Produktfamilie unter den gleichen Randbedingungen herstellen, vertreiben und verarbeiten zu können.

Diese Norm gilt für wärmeschrumpfende Formteile für verschiedene Formen und Materialien. Diese werden z. B. eingesetzt zur Isolierung, zum Dichten gegen Umwelteinflüsse, zum mechanischen Schutz, zur Zugentlastung von Kabel-Stecker-Verbindungen, als Steckerendgehäuse und für Kabel-Mehrfachverzweigungen.

Die Norm legt die Ausführung fest sowie die Maße, die Prüfverfahren, die Materialanforderungen und das Kompatibilitätsverhalten. Die meisten der üblicherweise verfügbaren Formen sind im Anhang A dargestellt.

Materialien, die dieser Norm entsprechen, erfüllen anerkannte Leistungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen, und nicht auf dieser Norm allein.

Für die Norm ist das K 181 "Anforderungen an elektrische Isolierstoffe" zuständig.

Ersatzvermerk

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...