Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61290-1-1:2022-07

Prüfverfahren für Lichtwellenleiter-Verstärker - Teil 1-1: Optische Leistungs- und Verstärkungsparameter - Verfahren mit optischem Spektralanalysator (IEC 61290-1-1:2020); Deutsche Fassung EN IEC 61290-1-1:2020

Englischer Titel
Optical amplifiers - Test methods - Part 1-1: Power and gain parameters - Optical spectrum analyzer method (IEC 61290-1-1:2020); German version EN IEC 61290-1-1:2020
Ausgabedatum
2022-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,30 EUR inkl. MwSt.

ab 99,35 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 106,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 128,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
22
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3332292

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 61290 gilt für alle handelsüblichen optischen Verstärker (OA, englisch: optical amplifier) und Module mit optischer Verstärkung. Er gilt für optische Verstärker mit Lichtwellenleiter-Verstärkern (OFA, englisch: optical fibre amplifiers), die entweder auf mit seltenen Erden dotierten Fasern oder dem Raman-Effekt beruhen, optischen Halbleiterverstärkern (SOA, englisch: semiconductor optical amplifier) und Planar-Lichtwellenleiter-Verstärkern (POWA, englisch: planar optical waveguide amplifiers). Der Zweck dieses Dokuments ist die Erstellung einheitlicher Anforderungen mit Hilfe optischer Spektrumanalysatoren (OSA) für genaue und zuverlässige Messungen der folgenden OA-Parameter, wie sie in IEC 61291-1 festgelegt sind: Die folgenden Anforderungen an die folgenden Parameter zur Messung mit optische Spektrumanalysatoren: a) Nenn-Ausgangssignalleistung; b) Verstärkung; c) polarisationsabhängige Verstärkung (PDG, englisch: polarization-dependent gain); d) höchste Ausgangssignalleistung; e) höchste Gesamtausgangsleistung. Zusätzlich enthält dieses Dokument das Prüfverfahren für: f) Verstärkungswelligkeit (für SOA). Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Gegenüber DIN EN 61290-1-1:2016-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verfahren für Prüfungen der Verstärkungswelligkeit von SOA wurden hinzugefügt. Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender, gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung und sichert Kompatibilität über Herstellergrenzen hinweg.

ICS
33.180.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3332292
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 61290-1-1:2016-03 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61290-1-1:2016-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verfahren für Prüfungen der Verstärkungswelligkeit von SOA wurden hinzugefügt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...