Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61726:2024-04

VDE 0887-726:2024-04

Konfektionierte Kabel, Kabel, Steckverbinder und passive Mikrowellenbauteile - Messung der Schirmdämpfung mit der Modenverwirbelungskammer (IEC 61726:2022); Deutsche Fassung EN IEC 61726:2022

Englischer Titel
Cable assemblies, cables, connectors and passive microwave components - Screening attenuation measurement by the reverberation chamber method (IEC 61726:2022); German version EN IEC 61726:2022
Ausgabedatum
2024-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
23

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

59,63 EUR inkl. MwSt.

55,73 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 59,63 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2024-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
23

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt die Messung der Schirmdämpfung mit dem Hallraum-Verfahren, das auch als Verfahren mit Modenverwirbelungskammer (englisch: mode stirred chamber) bezeichnet wird. Dieses Dokument ist anwendbar für Messungen der Schirmdämpfung von konfektionierten Kabeln, Kabeln, Steckverbindern und passiven Mikrowellenbauteilen wie Wellenleitern, Phasenschiebern, Diplexern/Multiplexern, Leistungsteilern/-kombinatoren und so weiter. Moderne elektronische Einrichtungen zeigen den Bedarf an Verfahren zur Prüfung der Schirmdämpfung von Mikrowellenbauteilen über deren gesamten Frequenzbereich. Für niedrigere Frequenzen und Bauelemente mit regelmäßiger Form existieren praktische Messverfahren. Diese Messverfahren sind in den Normen der Normenreihe IEC 62153 beschrieben. Für sehr viel höhere Frequenzen und für unregelmäßig geformte Bauteile sollte das Hallraum-Verfahren verwendet werden. Theoretisch gibt es beim Hallraum-Verfahren keinen oberen Grenzwert der Messfrequenz, sie wird jedoch durch die Qualität und Empfindlichkeit des Messsystems begrenzt, und der untere Grenzwert der Messfrequenz ist durch die Größe der Modenverwirbelungskammer eingeschränkt. Dieses Dokument beinhaltet die Grundlagen zur Messung, die Beschreibung des Messaufbaus, die Kalibrierung und die Durchführung, die Dokumentation und Auswertung der Messung. Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung und sichert Kompatibilität über Herstellergrenzen hinweg.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61726 (VDE 0887-726):2016-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neuformulierung des Abschnitts 1 „Anwendungsbereich“; b) in Abschnitt 2 wurde IEC TS 62153-4-1 durch IEC 62153 (alle Teile) ersetzt; c) Ergänzung der Definition der Schirmungsdämpfung in 3.1; d) Abschnitt 4 „Prinzip der Schirmdämpfungsmessung“ wurde hinzugefügt; e) Beschreibungen einiger Prüfeinrichtungen, wie Frequenzsynthesizer, Spektrumanalysator Schrittmotors, Verknüpfungsgeräte und Abtastsystems usw. in Abschnitt 5 wurden hinzugefügt; f) Abschnitt 6 „Prüfling“ wurde hinzugefügt; g) Neuformulierung des Abschnitts 7 „Messverfahren“; h) Abschnitt 8 „Warnhinweise“ wurde hinzugefügt; i) Abschnitt 9 „Annahmekriterium“ wurde hinzugefügt; j) Abschnitt 10 „Angaben, die in der Einzelbestimmung enthalten sein müssen“ wurde hinzugefügt.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...