Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61754-7-3:2020-03

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Steckgesichter von Lichtwellenleiter-Steckverbindern - Teil 7-3: Steckverbinderfamilie der Bauart MPO - Zwei Faserreihen mit jeweils 16 Fasern (IEC 61754-7-3:2019); Deutsche Fassung EN IEC 61754-7-3:2019

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Fibre optic connector interfaces - Part 7-3: Type MPO connector family - Two fibre rows 16 fibre wide (IEC 61754-7-3:2019); German version EN IEC 61754-7-3:2019
Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
24

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 106,30 EUR inkl. MwSt.

ab 99,35 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 106,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 128,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2020-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
24
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3128486

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 61754 legt die genormten Maße der Steckgesichter für die Steckverbinderfamilie der Bauart MPO mit zwei Faserreihen und jeweils 16 Fasern fest. Der Grundsteckverbinder der Steckverbinderfamilie der Bauart MPO ist ein Mehrfachsteckverbinder mit einer rechteckigen Ferrule mit den Nennmaßen 6,4 mm x 2,5 mm, für dessen Ausrichtung zwei Führungsstifte mit einem Durchmesser von 0,7 mm verwendet werden. Dieser Steckverbinder kann bis zu 32 Fasern aufnehmen, die zwischen zwei Positionierungslöchern von Führungsstiften mit einem Durchmesser von 0,55 mm in der Ferrule in zwei Lagen (zweireihig) angeordnet werden. Der Steckverbinder besitzt eine Druck-Zug-Verriegelung und eine unter Federspannung stehende Ferrule in Richtung der optischen Achse. Der Steckverbinder hat eine einzelne Außenkodierung, die zur Ausrichtung und Begrenzung der relativen Lage zwischen dem Steckverbinder und den Komponenten, mit denen er zusammenpasst, verwendet werden kann. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

ICS
33.180.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3128486

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...