Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61970-302:2019-12

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Energiemanagementsysteme (EMS-API) - Teil 302: Allgemeines Informationsmodell (CIM) Dynamik (IEC 61970-302:2018); Deutsche Fassung EN IEC 61970-302:2018

Englischer Titel
Energy management system application program interface (EMS-API) - Part 302: Common information model (CIM) dynamics (IEC 61970-302:2018); German version EN IEC 61970-302:2018
Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
522

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 493,00 EUR inkl. MwSt.

ab 460,75 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 493,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 595,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
522
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3082669

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Spezifikation eines Dynamik-Pakets ist Gegenstand dieses Dokuments. Das Dynamik-Paket enthält, Erweiterungen des CIM, um den Austausch von Modellen zwischen Softwareanwendungen zu unterstützen, die eine Analyse der Stabilität des stationären Zustandes (Kleinsignalstabilität) oder der transienten Stabilität eines Energiesystems durchführen. Die Modellbeschreibungen in dieser Norm enthalten Spezifikationen für jede Art von dynamischem Modell sowie die Informationen, die beim dynamischen Fallaustausch zwischen Planungs-/Studienanwendungen berücksichtigt werden müssen. In dieser Norm sind folgende CIM-Erweiterungen enthalten: - Standardmodelle: ein vereinfachter Ansatz zur Beschreibung dynamischer Modelle, wobei Modelle, die das dynamische Verhalten von Elementen des Energiesystems darstellen, in vordefinierten Bibliotheken von Klassen enthalten sind, die standardisiert miteinander verbunden sind. Zur Beschreibung des dynamischen Verhaltens werden nur die Namen der ausgewählten Elemente der Modelle mit ihren Attributen benötigt. - Proprietäre benutzerdefinierte Modelle: ein Ansatz, der den Benutzern die Möglichkeit bietet, die Parameter eines dynamischen Verhaltensmodells zu definieren, das ein hersteller- oder benutzereigenes Gerät darstellt, für das der Standard keine explizite Beschreibung des Modells liefert. Die gleichen Bibliotheken und Standardverbindungen werden sowohl für proprietäre benutzerdefinierte Modelle als auch für Standardmodelle verwendet. Die Verhaltensdetails des Modells sind im Standard nicht dokumentiert, sondern nur die Modellparameter. Zuständig ist das DKE/K 952 "Netzleittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

ICS
35.240.99
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3082669

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...