Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61970-457:2022-12

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme - Teil 457: Profile zu Dynamiken (IEC 61970-457:2021); Englische Fassung EN IEC 61970-457:2021

Englischer Titel
Energy Management system application program interface (EMS-API) - Part 457: Dynamics profile (IEC 61970-457:2021); English version EN IEC 61970-457:2021
Ausgabedatum
2022-12
Originalsprachen
Englisch
Seiten
486

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 493,00 EUR inkl. MwSt.

ab 460,75 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 493,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 595,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-12
Originalsprachen
Englisch
Seiten
486
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3371943

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm spezifiziert eine Standardschnittstelle für den Austausch von dynamischen Modellinformationen, die zur Unterstützung der Analyse der Stabilität im eingeschwungenen Zustand (Kleinsignalstabilität) und/oder der transienten Stabilität eines Stromversorgungssystems oder von Teilen davon benötigt werden. Das Schema beziehungsweise die Schemata zur Darstellung der dynamischen Modellinformationen werden direkt von der CIM abgeleitet, genauer gesagt von IEC 61970-302. Der Anwendungsbereich dieser Norm umfasst nur die Informationen des dynamischen Modells, die als Teil einer dynamischen Studie ausgetauscht werden müssen, das heißt die Art, die Beschreibung und die Parameter jeder Steuer- und Regeleinrichtung, die mit einem Teil der Netzausrüstung verbunden sind, die in der stationären Lösung eines vollständigen Netzmodells enthalten sind. Das Profil ist abhängig von anderen Standardprofilen für die Ausrüstung, wie sie in IEC 61970-452: CIM static transmission network model profiles spezifiziert sind, sowie von der Topologie, der stationären Hypothese und der stationären Lösung (wie sie in IEC 61970-456: Solved power system state profiles spezifiziert sind) des Energiesystems, was den Umfang des Austauschs einschränkt. Die in dieser Norm beschriebenen Profilinformationen müssen in Verbindung mit den Informationen der Profile IEC 61970-452 und IEC 61970-456 ausgetauscht werden, um die Datenanforderungen der Werkzeuge für die transiente Analyse zu unterstützen. IEC 61970-456 enthält eine detaillierte Beschreibung, wie verschiedene Profilstandards kombiniert werden können, um verschiedene Arten des Austauschs von Stromnetzmodellen zu bilden. Diese Norm baut auf der IEC 61970-302, CIM for dynamics, auf, in der die Beschreibungen der dynamischen Standardmodelle, ihre Funktionsblockdiagramme und ihre Verknüpfung mit dem statischen Netzmodell definiert sind. Es wird davon ausgegangen, dass diese Art von Modellinformationen von allen Softwareanwendungen vorgespeichert wird und daher ist es nicht erforderlich, sie in Echtzeit oder als Teil eines Dynamikmodells auszutauschen.

ICS
35.240.50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3371943

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...