Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62052-41:2023-10

VDE 0418-2-41:2023-10

Elektrizitätszähler - Allgemeine Anforderungen, Prüfungen und Prüfbedingungen - Teil 41: Energieerfassungsmethoden und -anforderungen für Zähler für unterschiedliche elektrische Energiearten und Mehrtarifzähler (IEC 62052-41:2022); Deutsche Fassung EN IEC 62052-41:2022

Englischer Titel
Electricity metering equipment - General requirements, tests and test conditions - Part 41: Energy registration methods and requirements for multi-energy and multi-rate meters (IEC 62052-41:2022); German version EN IEC 62052-41:2022
Ausgabedatum
2023-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
29

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

70,76 EUR inkl. MwSt.

66,13 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 70,76 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
29

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 62052 gilt nur für neu hergestellte Zähler für unterschiedliche elektrische Energiearten und/oder Mehrtarifzähler und er gilt ausschließlich für deren Typprüfungen. Dieses Dokument gilt für Elektrizitätszähler, die dazu konstruiert sind: - elektrische Energie in Netzwerken mit einer Spannung bis 1 000 V Wechselspannung beziehungsweise 1 500 V Gleichspannung zu messen und zu steuern; - alle Funktionselemente einschließlich Zusatzmodulen in einem einzelnen Zählergehäuse zu umfassen oder ein solches zu bilden, mit Ausnahme von Anzeigen; - mit integrierten Anzeigen betrieben zu werden; - mit getrennten Anzeigen oder ohne Anzeige betrieben zu werden; - in festgelegten passenden Steckvorrichtungen oder Trägergestellen installiert zu werden; - zusätzlich zur Messung elektrischer Energie weitere Funktionen zu bieten. Zähler, die für den Betrieb mit Kleinsignal-Messwandlern (LPIT, englisch: low power instrument transformer; entsprechend der Normenreihe IEC 61869) vorgesehen sind, dürfen nur dann auf ihre Übereinstimmung mit diesem Dokument und den relevanten Dokumenten der Normenreihe IEC 62053 geprüft werden, wenn sie zusammen mit ihren LPIT als direkt angeschlossene Zähler geprüft werden. Dieses Dokument gilt nicht für: - Zähler, deren von Nennspannungen abgeleitete Außenleiter-Neutralleiter-Spannung 1 000 V Wechselspannung oder 1 500 V Gleichspannung übersteigt; - Zähler, die für den Anschluss an Kleinsignal-Messwandler (LPIT entsprechend der Normenreihe IEC 61869) bestimmt sind, wenn sie ohne diese Wandler geprüft werden; - Zählersysteme, die aus mehreren räumlich voneinander entfernten Geräten (außer LPIT) bestehen; - tragbare Zähler; - Zähler, die in Schienenfahrzeugen, Fahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen eingesetzt werden; - Labor- und Zählerprüfeinrichtungen; - Normal-Zähler; - Datenschnittstellen zur Zähleinrichtung des Zählers; - zur Installation von Elektrizitätszählern verwendete passende Steckvorrichtungen oder Trägergestelle. Maßnahmen zur Erkennung und Vermeidung von betrügerischen Versuchen, die Leistung von Zählern zu beeinflussen (Manipulation), fallen nicht in den Anwendungsbereich dieses Dokuments. Typische Anwendungsbeispiele sind Zähler für unterschiedliche elektrische Energiearten und/oder Mehrtarifzähler.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...