Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62056-3-1:2023-05

Datenkommunikation der elektrischen Energiemessung - DLMS/COSEM - Teil 3-1: Nutzung lokaler Netzwerke mit Trägerfrequenz-Signalübertragung auf verdrillten Zweidrahtleitungen (IEC 62056-3-1:2021); Englische Fassung EN IEC 62056-3-1:2021

Englischer Titel
Electricity metering data exchange - The DLMS/COSEM suite - Part 3-1: Use of local area networks on twisted pair with carrier signalling (IEC 62056-3-1:2021); English version EN IEC 62056-3-1:2021
Ausgabedatum
2023-05
Originalsprachen
Englisch
Seiten
132

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 318,20 EUR inkl. MwSt.

ab 297,38 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 318,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 384,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-05
Originalsprachen
Englisch
Seiten
132
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3405373

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der IEC 62056 beschreibt zwei Profilsätze: Der erste Profilsatz erlaubt eine bidirektionale Kommunikation zwischen einem Clienten und einem Server. Dieser Profilsatz besteht aus drei Profilen, die einen Datenaustausch über den lokalen Bus mit Stationen zulassen, die entweder gespeist oder nichtgespeist sind. Für nichtgespeiste Stationen stellt der Bus die Energie zur Verfügung, die zum Datenaustausch benötigt wird. Es werden drei verschiedene Profile unterstützt: - Basisprofil: Dieses dreischichtige Profil stellt Fernkommunikationsdienste bereit; - Profil mit DLMS: Dieses Profil lässt die Nutzung von DLMS-Diensten nach den Festlegungen in IEC 61334-4-41 zu; - Profil mit DLMS/COSEM: Dieses Profil erlaubt die Nutzung der DLMS/COSEM-Anwendungsschicht und des COSEM-Objektmodells nach den Festlegungen in IEC 62056-5-3 beziehungsweise in IEC 62056-6-2. Die drei Profile nutzen dieselbe Bitübertragungsschicht und sie sind vollständig kompatibel, was bedeutet, dass Geräte, die eins dieser Profile implementieren, am selben Bus betrieben werden können. Das Übertragungsmedium ist eine verdrillte Zweidrahtleitung mit Trägerfrequenz-Signalübertragung und wird als Euridis-Bus bezeichnet. Der zweite Profilsatz erlaubt eine unidirektionale Kommunikation zwischen einem vorgegebenen Energiemessgerät und einem Kunden-Energiemanagementsystem. Dieser zweite Satz besteht aus drei Profilen. In Unterabschnitt 4.2.1 bis einschließlich Abschnitt 8 wird die bidirektionale Kommunikation mit Signalübertragung auf verdrillten Zweidrahtleitungen beschrieben und in Abschnitt 9 bis 9.5 die unidirektionale Kommunikation mit Signalübertragung auf verdrillten Zweidrahtleitungen. Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Gegenüber DIN EN 62056-3-1 (VDE 0418-6-3-1):2014-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzung eines Profils, das die DLMS/COSEM-Anwendungsschicht und das COSEM-Objektmodell nach IEC 62056 nutzt; b) Überprüfung der Sicherungsschicht, die in zwei Teile unterteilt wird: - eine reine Sicherungsschicht; - eine „Support Manager“-Instanz, die die Kommunikationsmedien verwaltet; c) Fähigkeit der Vereinbarung der Kommunikationsgeschwindigkeit, die Baudraten bis 9600 Baud bewirken kann. Typische Anwendungsbeispiele dieses Dokuments der IEC 62056-Reihe sind die bidirektionale Kommunikation zwischen einem Client und einem Server sowie die unidirektionale Kommunikation zwischen einem vorgegebenen Energiemessgerät und einem Kunden-Energiemanagementsystem.

ICS
33.200, 35.110, 35.240.99, 91.140.50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3405373
Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62056-3-1 (VDE 0418-6-3-1):2014-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Ergänzung eines Profils, das die DLMS/COSEM-Anwendungsschicht und das COSEM-Objektmodell nach IEC 62056 nutzt; b) Überprüfung der Sicherungsschicht, die in zwei Teile unterteilt wird: – eine reine Sicherungsschicht; – eine „Support Manager“-Instanz, die die Kommunikationsmedien verwaltet; c) Fähigkeit der Vereinbarung der Kommunikationsgeschwindigkeit, die Baudraten bis 9600 Baud bewirken kann.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...