Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62271-110:2023-11

VDE 0671-110:2023-11

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen - Teil 110: Schalten induktiver Lasten (IEC 62271-110:2023); Deutsche Fassung EN IEC 62271-110:2023

Englischer Titel
High-voltage switchgear and controlgear - Part 110: Inductive load switching (IEC 62271-110:2023); German version EN IEC 62271-110:2023
Ausgabedatum
2023-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
33

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

77,18 EUR inkl. MwSt.

72,13 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 77,18 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
33

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Normenreihe IEC 62271 gilt für Wechselstrom-Schaltgeräte, die für Innenraum- und Freiluftaufstellung, für den Betrieb bei Frequenzen von 50 Hz und 60 Hz in Systemen mit Spannungen über 1000 V und zum Schalten induktiver Ströme verwendet werden. Er gilt für Schaltgeräte (einschließlich Leistungsschalter nach IEC 62271-100), die zum Schalten von Hochspannungsmotor- und Drosselspulen-Strömen verwendet werden, sowie für Hochspannungsschütze, die zum Schalten von Hochspannungsmotorströmen nach IEC 62271-106 verwendet werden. Das Schalten von unbelasteten Transformatoren, das heißt das Unterbrechen von Transformator Magnetisierungsströmen, wird in diesem Dokument nicht behandelt. Die Gründe hierfür sind folgende: a) Aufgrund der Nichtlinearität des Transformatorenkerns ist es nicht möglich, das Schalten von Transformator-Magnetisierungsströmen unter Verwendung linearer Komponenten in einem Prüflaboratorium korrekt nachzubilden. Prüfungen, die unter Verwendung eines verfügbaren Transformators wie zum Beispiel eines Prüftransformators durchgeführt werden, sind nur für den geprüften Transformator gültig und können für andere Transformatoren nicht repräsentativ sein. b) Wie in IEC/TR 62271-306 ausgeführt, sind die Merkmale dieser Aufgabe im Allgemeinen weniger streng als andere Schaltaufgaben für induktive Ströme. Eine derartige Aufgabe vermag schwere Überspannungen innerhalb der Transformatorwicklung(en) abhängig von dem Wiederzündverhalten des Schaltgeräts und von Resonanzfrequenzen der Transformatorwicklungen hervorzurufen. Das Schalten von Tertiär-Drosselspulen von der Hochspannungsseite des Transformators aus wird durch dieses Dokument nicht behandelt. Das Schalten von Drosselspulen, die über Sternpunktdrosselspulen geerdet sind, wird durch dieses Dokument nicht behandelt. Die Anwendung von Prüfergebnissen nach diesem Dokument für das Schalten von über Sternpunktdrosselspulen geerdete Drosselspulen (4-Schenkel-Schema) wird jedoch in IEC/TR 62271-306 behandelt. Gegenüber DIN EN IEC 62271-110 (VDE 0671-110):2018-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Verweisungen auf IEC 62271-100 und IEC 62271-106 wurden aktualisiert und verweisen nunmehr auf die aktuellen Ausgaben.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN IEC 62271-110 (VDE 0671-110):2018-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Verweisungen auf IEC 62271-100 und IEC 62271-106 wurden aktualisiert und verweisen nunmehr auf die aktuellen Ausgaben.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...