Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62271-209:2023-03

VDE 0671-209:2023-03

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen - Teil 209: Kabelanschlüsse für gasisolierte metallgekapselte Schaltanlagen für Bemessungsspannungen über 52 kV - Kabel mit fluidgefüllter und extrudierter Isolierung - Fluidgefüllte und feststoffisolierte Kabelendverschlüsse (IEC 62271-209:2019 + AMD1:2022); Deutsche Fassung EN IEC 62271-209:2019 + A1:2022

Englischer Titel
High-voltage switchgear and controlgear - Part 209: Cable connections for gas-insulated metal-enclosed switchgear for rated voltages above 52 kV - Fluid-filled and extruded insulation cables - Fluid-filled and dry-type cable-terminations (IEC 62271-209:2019 + AMD1:2022); German version EN IEC 62271-209:2019 + A1:2022
Ausgabedatum
2023-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
30

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

70,76 EUR inkl. MwSt.

66,13 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 70,76 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
30

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 62271 gilt für die Anschlussbaugruppe von Kabeln mit fluidgefüllter und extrudierter Isolierung, die der Einführung der Kabel in eine ein- oder dreiphasige gasisolierte metallgekapselte Schaltanlage (GIS, englisch: gas-insulated metal enclosed switchgear) dient, unter Verwendung von fluidgefüllten oder feststoffisolierten Kabelendverschlüssen und einem trennenden Schottisolator zwischen der Kabelisolierung und der Gasisolierung der Schaltanlage. Der Zweck dieses Dokuments ist, die elektrische und mechanische Austauschbarkeit zwischen den Kabelendverschlüssen der gasisolierten metallgekapselten Schaltanlage sicherzustellen und die Liefergrenzen festzulegen. Das Dokument ergänzt und ändert, falls notwendig, die betreffenden IEC-Normen. In diesem Dokument wird anstelle von „gasisolierter metallgekapselter Schaltanlage“ der Begriff „Schaltanlage“ verwendet. Dieses Dokument gilt nicht für gasisolierte Kabelendverschlüsse (englisch: immersed cable terminations), wie sie im CIGRE-Bericht 89 beschrieben sind. Gegenüber DIN EN IEC 62271-209 (VDE 0671-209):2019-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neue Benummerung nach ISO/IEC-Direktiven, Teil 2 (2016) und IEC 62271-1:2017; b) Abschnitt 3: Ergänzung einer Definition für steckbare Kabelendverschlüsse, Fülldruck und Mindestbetriebsdruck für die Isolation; c) Abschnitt 7: Es wurde eine zusätzliche dielektrische Typprüfung für steckbare Kabelendverschlüsse hinzugefügt. Außerdem wurde eine Drucktypprüfung sowie eine Leckratenprüfung am Isolator von Kabelendverschlüssen implementiert; d) Abschnitt 12: Neuer Abschnitt zu Sicherheitspraktiken; e) Abschnitt 13: Neuer Abschnitt zu durch das Produkt verursachten Umwelteinflüssen; f) Neuer informativer Anhang A: Auf den Flansch des kabelseitigen Endes der Kapselung wirkende mechanische Kräfte.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN IEC 62271-209 (VDE 0671-209):2019-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neue Benummerung nach ISO/IEC-Direktiven, Teil 2(2016) und IEC 62271-1:2017; b) Abschnitt 3: Ergänzung einer Definition für steckbare Kabelendverschlüsse, Fülldruck und Mindestbetriebsdruck für die Isolation; c) Abschnitt 7: Es wurde eine zusätzliche dielektrische Typprüfung für steckbare Kabelendverschlüsse hinzugefügt. Außerdem wurde eine Drucktypprüfung sowie eine Leckratenprüfung am Isolator von Kabelendverschlüssen implementiert; d) Abschnitt 12: Neuer Abschnitt zu Sicherheitspraktiken; e) Abschnitt 13: Neuer Abschnitt zu durch das Produkt verursachten Umwelteinflüssen; f) Neuer informativer Anhang A: Auf den Flansch des kabelseitigen Endes der Kapselung wirkende mechanische Kräfte.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...