Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62321-2:2023-07

VDE 0042-1-2:2023-07

Verfahren zur Bestimmung von bestimmten Substanzen in Produkten der Elektrotechnik - Teil 2: Demontage, Zerlegung und mechanische Probenvorbereitung (IEC 62321-2:2021); Deutsche Fassung EN IEC 62321-2:2021

Englischer Titel
Determination of certain substances in electrotechnical products - Part 2: Disassembly, disjointment and mechanical sample preparation (IEC 62321-2:2021); German version EN IEC 62321-2:2021
Ausgabedatum
2023-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
63

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

115,04 EUR inkl. MwSt.

107,51 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 115,04 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-07
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
63

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 62321 stellt Probenahmestrategien sowie Anleitungen zur mechanischen Vorbereitung von Proben aus elektrotechnischen Produkten zur Verfügung. Diese Proben können für Analysen zur Bestimmung der Konzentrationsniveaus bestimmter Stoffe, wie es in den Prüfverfahren in den anderen Teilen der Normenreihe IEC 62321 beschrieben ist, verwendet werden. Beschränkungen für Stoffe variieren je nach geographischer Region und können regelmäßig aktualisiert werden. Dieses Dokument beschreibt einen allgemeinen Arbeitsablauf für die Gewinnung und Vorbereitung von Proben vor der Bestimmung der betreffenden Stoffe. Obwohl viele Regulierungsbehörden, Branchen und sonstige Interessengruppen ihre eigenen Anforderungen haben, ist es nicht die Absicht dieses Dokuments, alle diese Unterschiede zu besprechen. Das Wissen um die Existenz unterschiedlicher Anforderungen an bestimmte Stoffe ist jedoch ein wichtiger Schritt bei der Erarbeitung der Probenahmestrategie. Unterabschnitt 4.2 hebt die Unterschiede bei den Anforderungen an bestimmte Stoffe hervor: - geographische Unterschiede, - zulässige Grenzwerte, - Anwendung des zulässigen Konzentrationsniveaus, - geltende Ausnahmeregelungen. In diesem Dokument wird Folgendes nicht zur Verfügung gestellt: - ausführliche Anleitung in Bezug auf jedes Produkt, das als ein elektrotechnisches Produkt klassifiziert werden kann. Da eine enorme Vielfalt an elektrotechnischen Bauelementen von unterschiedlichem Aufbau und mit unterschiedlicher Zusammensetzung vorhanden ist und immer neue Innovationen in der Industrie eingeführt werden, wäre es ein unrealistisches Bestreben, Zerlegeverfahren für jeden Bauelementtyp festzulegen; - Anleitung in Bezug auf andere Wege zur Beschaffung zusätzlicher Informationen über bestimmte Stoffe in einem Produkt, obwohl die beschafften Informationen für die Probenahmestrategien in diesem Dokument relevant sind; - Anleitungen zur sicheren Demontage und mechanischen Zerlegung in Bezug auf elektrotechnische Produkte (zum Beispiel quecksilberhaltige Schalter) und die Recyclingindustrie (zum Beispiel wie CRTs zu handhaben sind oder die sichere Entfernung von Batterien); - Probenahmeverfahren für Verpackung und Verpackungsmaterialien; - Analyseverfahren zur Messung der Konzentrationsniveaus bestimmter Stoffe. Diese werden durch andere Normen abgedeckt (zum Beispiel weitere Teile der Normenreihe IEC 62321), die in diesem Dokument als „Prüfnormen“ bezeichnet werden; - Anleitungen zur Bewertung der Einhaltung von Anforderungen. Gegenüber DIN EN 62321-2 (VDE 0042-1-2):2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verweisung auf die Normenreihe IEC 62321 anstelle einer Liste von Einzelnormen der Normenreihe IEC 62321; b) Aktualisierung des Fließbildes in Bild 1, Umstrukturierung von Abschnitt 4 und Aktualisierung von Beispielen in Anhang A; c) Anpassung der Risikoniveaus bestimmter Bauelemente und Materialien im Einklang mit der aktuellen technischen Entwicklung und Materialänderungen. Aktualisierung von Tabelle B.1 und Hinzufügung der Risikoniveaus von Phthalaten. Erstellung von Tabelle B.2 für andere Stoffe (zum Beispiel HBCDD, PAH) in Polymermaterialien. Typische Anwendungsbeispiele des Dokuments sind: - Beispiele für Probenahme- und Zerlegungsverfahren; - Beispiele für Demontage und Zerlegung eines Mobiltelefons; - Beispiele für die Zerlegung kleiner elektronischer Bauelemente.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62321-2 (VDE 0042-1-2):2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verweisung auf die Normenreihe IEC 62321 anstelle einer Liste von Einzelnormen der Normenreihe IEC 62321; b) Aktualisierung des Fließbildes in Bild 1. Umstrukturierung von Abschnitt 4 und Aktualisierung von Beispielen in Anhang A; c) Anpassung der Risikoniveaus bestimmter Bauelemente und Materialien im Einklang mit der aktuellen technischen Entwicklung und Materialänderungen. Aktualisierung von Tabelle B.1 und Hinzufügung der Risikoniveaus von Phthalaten. Erstellung von Tabelle B.2 für andere Stoffe (z. B. HBCDD, PAH) in Polymermaterialien.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...