Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN ISO 5832-12:2009-04

Chirurgische Implantate - Metallische Werkstoffe - Teil 12: Kobalt-Chrom-Molybdän-Schmiedelegierung (ISO 5832-12:2007)

Englischer Titel
Implants for surgery - Metallic materials - Part 12: Wrought cobalt-chromium-molybdenum alloy (ISO 5832-12:2007)
Ausgabedatum
2009-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
6

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 34,60 EUR inkl. MwSt.

ab 32,34 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 34,60 EUR

  • 43,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 42,00 EUR

  • 52,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2009-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
6
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1440263

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe ISO 5832 "Chirurgische Implantate - Metallische Werkstoffe" besteht derzeit aus zwölf Teilen. Die Teile 1, 9 und 12 wurden 2008 national als DIN-ISO-Normen übernommen.
Die Norm DIN ISO 5832-1 wurde mit Ausgabe Dezember 2008 veröffentlicht und legt die Eigenschaften und die zu deren Bestimmung anzuwendenden Prüfmethoden für nichtrostenden Stahl zur Verwendung für die Herstellung von chirurgischen Implantaten fest.
Die Norm DIN ISO 5832-9 wurde ebenfalls bereits im Dezember 2008 veröffentlicht. Sie spezifiziert die Eigenschaften und die zugehörigen Prüfverfahren für rostfreien Stahl mit einem Anteil von 0,25 % und 0,5 % Stickstoff für die Herstellung von chirurgischen Implantaten, für die ein hohes Maß an Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit gefordert wird.
Die dritte Norm, die im Rahmen der aktuellen nationalen Übernahme von ISO-Normen des Bereichs Implantatwerkstoffe im April 2009 den Fachkreisen zur Verfügung gestellt wird, ist die Norm DIN ISO 5832-12. Diese behandelt die Anforderungen an zwei Kobalt-Chrom-28-Molybdän-6-Schmiedelegierungen, die für chirurgische Implantate verwendet werden. Sie legt Eigenschaften für geschmiedete Stäbe, Stangen und Drähte fest.
Die Internationalen Normen ISO 5832-1, ISO 5832-9 und ISO 5832-12 wurden vom ISO/TC 150/SC 1 "Implantatwerkstoffe" erarbeitet. Für das DIN ist der gleichnamige Arbeitsausschuss NA 027-02-06 AA des NAFuO zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
11.040.40, 77.120.99
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1440263
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN ISO 5832-12:2000-08 .

Dokument wurde ersetzt durch DIN ISO 5832-12:2020-07 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 5832-12:2000-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anmerkung bezüglich Karbid-Verteilung in Anwendungsbereich; b) Einführen der Unterscheidung von Schmiedeeisen und Hartstahl in Tabelle 1; c) Anforderungen für den Fall eingeführt, dass Prüfkörper außerhalb des Messstreifens reißen; d) mechanische Eigenschaften (Tabelle 2) angepasst.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...