Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Online-Seminar S-047

Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung mit BIM

Online-Seminar
jederzeit

Termine auf Anfrage

Inhalt

Building Information Modeling (BIM) ist eine Arbeitsmethode zur durchgängigen Informationsversorgung von Planungs-, Bau- und Bewirtschaftungsprozessen. Sie ist Grundlage für den digitalen Wandel im Bauwesen, der momentan von Industrie, Verbänden, Politik und Gesellschaft befördert wird. BIM erlaubt bereits in der Planung effiziente und transparente Prozesse indem alle baurelevanten Daten aktuell, gebündelt und vernetzt in Informationsmodellen bereitgestellt werden. Das Seminar zeigt, wie Leistungsbeschreibung und Baukostenberechnung mit 3D-Modellen erstellt und verknüpft werden. Dabei werden Grundlagen erklärt und praktische Beispiele demonstriert. Der Fokus liegt auf der neutralen Vermittlung des Standes der Technik in diesem Gebiet.

Das lernen Sie in der Weiterbildung

Sie werden mit Theorie und Praxis des Building Information Modeling vertraut gemacht und erlernen die theoretischen Grundlagen und praktischen Prinzipien zur werkzeugunabhängigen BIM-basierten Baukostenberechnung und Leistungsbeschreibung. BIM-Vorkenntnisse sind dafür notwendig.

  • Ihnen wird die Befähigung zur selbstständigen BIM-basierten Kostenberechnung und Leistungsbeschreibung vermittelt.
  • Ihnen werden Grundlagen und Methoden der BIM-Arbeitsweise erläutert.
  • Sie erlernen die praktischen Prinzipien für BIM-LV-konforme 3D-Modelle.
  • Sie erhalten einen Überblick zum Stand der Technik für BIM-LV-Prozesse.

Für wen ist die Weiterbildung geeignet?

  • Architekten, Ingenieure
  • Projektsteuerer, Bauplaner
  • BIM-Verantwortliche, Büro- und Abteilungsleiter
  • Entscheidungsträger und Mitarbeiter im Bauwesen, die mit Leistungsbeschreibungen und Kostenermittlungen befasst sind

Ablauf und Terminauswahl

  • 09:00
    Begrüßung durch den Referenten
  • Grundlagen der BIM-Arbeitsweise
    • BIM - Digitaler Wandel im Bauwesen
    • Informationsmodelle im Bauwesen
    • BIM-Informationsprozesse in der Projektplanung
    • Einführung in die IFC-Spezifikation (DIN EN ISO 16739)
  • 10:45
    Pause
  • 11:00
    Digitale 3D-Bauwerksmodelle
    • Qualitative Anforderungen an BIM-Modelle
    • Kollaborative Zusammenarbeit (Open-BIM-Arbeitsweise)
    • Praxisbeispiel: BIM-LV-konforme Modellierung
  • 12:45
    Pause
  • 14:00
    Modellbasierte Leistungsbeschreibung und Kostenberechnung
    • GAEB DA XML
    • Klassifikationssysteme (DIN 276, OmniClass)
    • Praxisbeispiel: Vom 3D-Modell zu Leistungen und Kosten
  • 15:30
    Pause
  • 15:45
    Integrierte und verknüpfte BIM-LV-Daten
    • BIM-Klassifikation nach STLB-Bau (DIN SPEC 91400)
    • Datenbankbasierte Kostenplanung, Raumbücher (DIN 276, GAEB X61)
    • Multimodelle / BIM-LV-Container (DIN SPEC 91350)
    • Marktüberblick BIM-LV-Softwareanwendungen
  • 17:30
    Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars
Referent*innen
Wolfgang Döking

Wolfgang Döking

TragWerk Software Döking + Purtak GbR

Wolfgang Döking leitet seit 1999 das Unternehmen TragWerk. Er berät seit über 20 Jahren Architekten und Bauingenieure in Software- und Planungsfragen. Vor 1999 führte Herr Döking die Niederlassung eines Softwarehauses in Dresden und war mit der Betreung von Betonfertigteilwerken, Ingenieurbüros und Architekturbüros betraut. Schon in dieser Zeit begleitete er im Rahmen seiner Hochschul-Lehrbeauftragung ein Förderprojekt zur 5D-Planung.

Dr. Sebastian Fuchs

Dr. Sebastian Fuchs

TragWerk Consult Ingenieure S. Fuchs GbR

Dr. Sebastian Fuchs ist seit 2005 Bauinformatiker bei TragWerk. Er leitet die Entwicklung der Baustatik-Plattform TW Solution und begleitet Software-Projekte mit den Schwerpunkten Bauinformatik / BIM, Eclipse RCP sowie Software Factories. An der TU Dresden entwickelte er maßgeblich die Multimodell-Methode für verlinkte BIM-Daten. Nach der Promotion engagierte er sich für deren Standardisierung bei buildingSMART und DIN und erhielt eine Auszeichnung bei ‚Auf-ITgebaut‘. Dr. Fuchs setzt sich im Arbeitskreis BIM der Ingenieurkammer Sachsen für die Belange von KMUs im digitalen Wandel ein.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...