Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

DIN EN IEC 61869-11 Beiblatt 1:2023-01

VDE 0414-9-11 Beiblatt 1:2023-01

Messwandler - Teil 11: Zusätzliche Anforderungen an passive Kleinsignal-Spannungswandler; Beiblatt 1: Auslegungsblatt 1 (IEC 61869-11:2017/ISH1:2021)

Englischer Titel
Instrument transformers - Part 11: Additional requirements for low-power passive voltage transformers; Supplement 1: Interpretation Sheet 1 (IEC 61869-11:2017/ISH1:2021)
Ausgabedatum
2023-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

38,58 EUR inkl. MwSt.

36,06 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 38,58 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

IEC 61869-11 "Zusätzliche Anforderungen an passive Kleinsignal-Spannungswandler" wurde im Dezember 2017 veröffentlicht. Seitdem wurden Erfahrungen mit der Anwendung des Dokuments gesammelt. In dieser Zeit wurde deutlich, dass die Typprüfung „Prüfung der Auswirkung des elektrischen Feldes von anderen Phasen“, die in 7.2.6.1101 gefordert und in Anhang 11A ausgeführt wird, zu Unklarheiten bei der Durchführung der Prüfung und der Interpretation der Ergebnisse führt. Der Zweck dieser Prüfung ist der Nachweis des Einflusses von elektrischen Feldern bei Bemessungsfrequenz, die von weiteren Außenleitern ausgesendet werden. Diese Prüfung muss in einer Anordnung durchgeführt werden, die die tatsächliche Installation darstellt. Die Prüfung kann mit drei Außenleitern oder mit einem Außenleiter durchgeführt werden. Die Prüfanordnung und die Durchführung der Prüfung werden in Anhang 11A angegeben. Prüfungen der Auswirkungen elektrischer Felder ausgehend von anderen Phasen. Die Genauigkeit eines passiven LPVT kann durch benachbarte Außenleiter in einem Drehstromnetz beeinflusst werden. Für die Bewertung des Einflusses von elektrischen Feldern mit Bemessungsfrequenz, die von benachbarten Außenleitern im Netz erzeugt werden, muss die Prüfung durchgeführt werden. Der Zweck dieser Typprüfung besteht darin, die Auswirkungen von horizontalen und vertikalen Streukapazitäten zu bewerten, denen die Betriebsmittel im Betrieb ausgesetzt sind. Die Bedingungen im Betrieb weichen üblicherweise von denen in der Laborumgebung ab. Um diese Auswirkungen auf das Übersetzungsverhältnis des LPVT abzuschätzen, wird in Anhang 11A ein Prüfaufbau und -verfahren beschrieben. Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Ein typisches Anwendungsbeispiel sind passive Kleinsignal-Spannungswandler (LPVT).

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...