Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

GEFMA 162-1:2021-01

Carbon Management von Facility Services

Ausgabedatum
2021-01
Artikel mit digitalem Zusatzinhalt
EXCEL
Der Zusatzinhalt wird je nach Format und Kaufoption bereitgestellt. Bitte eventuelle Hinweise im Dokument beachten.
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

51,36 EUR inkl. MwSt.

48,00 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 51,36 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2021-01
Artikel mit digitalem Zusatzinhalt
EXCEL
Der Zusatzinhalt wird je nach Format und Kaufoption bereitgestellt. Bitte eventuelle Hinweise im Dokument beachten.
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
14

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die GEFMA 162-1 erläutert eine Carbon-Management-Methode zur Ermittlung und Verbesserung des CO2e-Kennwertes für Facility Services (FS). Ziel ist es für den Wettbewerb um besonders CO2e-arme FS eine transparente Methodik bereitzustellen, die z. B. in Ausschreibungsverfahren nutzbar ist. Als Grundlage vermittelt die Richtlinie Wissen zu den relevanten Begrifflichkeiten zum Carbon Management. Definitionen zu Facility Management (FM) und Services gehen aus bestehenden GEFMA-Richtlinien hervor (GEFMA 100). Die in der Richtlinie beschriebene Carbon-Management-Methode unterstützt Anbieter von FS (Dienstleister im FM) dabei zu identifizieren, welche Aktivitäten in ihrer Wertschöpfungskette wie intensiv zur CO2e-Emission beitragen. Diese Kennzahlen sind für die Nachhaltigkeitsberichterstattung einsetzbar. Sie dienen jedoch auch als Grundlage für die anschließende Optimierung der CO2e-Emissionen. Seitens der Nachfrager von FS kann die Carbon-Management-Methode genutzt werden, um CO2e-optimierte FS zu beschaffen und um CO2e-Benchmarks für das FM zu erarbeiten. Zielgruppe der Richtlinie sind FM-Kunden und deren interne FM-Organisation genauso wie FM-Dienstleister, FM-Berater, IT-Unternehmen im FM und Wissenschaftler.
Inhaltsverzeichnis
ICS
03.080.10, 13.020.40
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...