Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [NEU]

VDI 3786 Blatt 3:2024-04

Umweltmeteorologie - Meteorologische Messungen - Lufttemperatur

Englischer Titel
Environmental meteorology - Meteorological measurements - Air temperature
Ausgabedatum
2024-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
34

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,50 EUR inkl. MwSt.

ab 96,73 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 103,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 115,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2024-04
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
34
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Die Lufttemperatur ist eine Grundgröße bei der Beschreibung des Wetters und des Klimas. Ihre Messung wird durch die Eigenschaft ermöglicht, dass zwei Körper, die sich hinreichend lange in thermischem Kontakt befinden, die gleiche Temperatur annehmen. In der Richtlinie werden unterschiedliche Messverfahren beschrieben, die die temperaturabhängigen Eigenschaften von Materialien ausnutzen. Dazu zählen auch akustische Wellen, deren Ausbreitung von der Temperatur abhängig ist. Die Lufttemperatur kann räumlich und zeitlich stark variieren. Daher ergeben sich für die unterschiedlichen Messgeräte verschiedene Einsatzgebiete. Des Weiteren wird in der Richtlinie beschrieben, wie die Geräte zur Messung der Lufttemperatur aufzustellen und zu kalibrieren sind. Hinweise zur Datenerfassung und -auswertung sind ebenfalls enthalten.
Über dieses Produkt

Messung der Lufttemperatur: Standort, Aufstellung und Auswahl des Messgeräts, Datenbearbeitung und mehr

Die Kenntnis der Lufttemperatur ist für viele Bereiche unabdingbar, Sicherheit und Komfort sind nur zwei der Gesichtspunkte, für welche die Lufttemperatur ein ausschlaggebender Faktor ist. Vor allem auch im Immissionsschutz spielt die Lufttemperatur eine wichtige Rolle, sie erlaubt Prognosen und darauf aufbauende Maßnahmen. Zur Messung der Lufttemperatur steht eine Vielzahl von Verfahren zur Verfügung, die nicht alle gleichermaßen für jede Anwendung und Gegebenheit geeignet sind. Sie unterscheiden sich deutlich in Genauigkeit, Handhabung und Aufwand und in der Störanfälligkeit und Häufigkeit von Messfehlern. Die vorliegende Richtlinie bietet das Rüstzeug für die zuverlässige Messung mit den enthaltenen Messgeräten. Sie wendet sich an Forscher und Verantwortliche in Klimatechnik und Umweltmeteorologie, an Messtechniker*innen, Behörden und Institute sowie an Herstellerfirmen von Messgeräten und Zubehör.
 

Verwendung der Richtlinie

Die Richtlinie VDI 3786 Blatt 3 bietet einen umfassenden Überblick über die fachgerechte Messung der Lufttemperatur zu verschiedenen Zwecken.

Dies beinhaltet die Wahl des Standorts und die Aufstellung des Messgeräts, bei welchen zwischen der Standardaufstellung und jener für spezifische Anwendungen unterschieden wird. Es findet sich auch eine detaillierte Vorstellung der einzelnen verfügbaren Messgeräte wie Flüssigkeitsglas-, Bimetall- oder elektrischem Thermometer, Thermoelementen sowie kapazitativen Temperatursensoren und akustischen Temperaturmessungen. Die Messgeräte werden inklusive schematischer Darstellungen erläutert, auch Aspekte wie Genauigkeitsklassen, Gültigkeitsbereiche und Grenzabweichungen werden betrachtet.

Die Richtlinie VDI 3786 Blatt 3 informiert über das Vorgehen bei der Messung sowie bei der Überprüfung der Messungen und der Gerätewartung. Darüber hinaus enthält die Richtlinie das Vorgehen bei der statistischen Bearbeitung der Temperaturdaten (Tagesmittel und sonstige statistische Größen). Sie gibt Hinweise zur Geräteauswahl bei speziellen Messaufgaben und liefert dazu eine tabellarische Übersicht.

Zudem sind die Verfahrenskenngrößen wie Zeitkonstante, Messunsicherheit und Linearität enthalten, außerdem Störeinflüsse wie elektrische Störfelder, Wind und Niederschlag. Der Anhang beschäftigt sich mit Wetterhütten zur Aufnahme von Temperaturmessgeräten. Abbildungen machen die Richtlinie anschaulicher.
 

Aus dem Inhalt

  • Anwendungsbereich
  • Normative Verweise
  • Begriffe
  • Formelzeichen und Abkürzungen
  • Standortwahl und Aufstellung
  • Messgeräte
  • Durchführung der Messung, Überprüfung und Wartung
  • Messaufgaben und Auswerteverfahren
  • Verfahrenskenngrößen und technische Daten
  • Anhang: Wetterhütten
Inhaltsverzeichnis
ICS
07.060, 13.040.01
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt VDI 3786 Blatt 3:2012-10 .

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...