Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VDI 4330 Blatt 13:2010-01

Monitoring der Wirkung gentechnisch veränderter Organismen (GVO) - Standardisierte Erfassung von Schmetterlingen (Lepidoptera) - Transektmethode, Lichtfang und Larvalerfassung

Englischer Titel
Monitoring the effects of genetically modified organisms (GMO) - Standardised monitoring of butterflies and moths (Lepidoptera) - Transect method, light trap, and larval survey
Ausgabedatum
2010-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
52

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 123,60 EUR inkl. MwSt.

ab 115,51 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 123,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 137,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2010-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
52

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese VDI-Richtlinie soll beim Monitoring der Umweltwirkungen von gentechnisch veränderten Organismen entsprechend den Maßgaben der EG-Richtlinie 2001/18/EG und die Vorgaben der Ratsentscheidung 2002/811/EG erfüllend zur Erfassung der Schmetterlingsfauna eingesetzt werden. Hauptziel ist die Beobachtung möglicher signifikanter Veränderungen in Inventar oder Abundanz von Schmetterlingsgesellschaften über einen längeren Zeitraum. Die VDI-Richtlinie legt methodische Standards bezüglich der Erhebung des Arteninventars sowie der Individuen-Abundanzen von Schmetterlings-Imagines und Raupen fest. Ob ein Monitoring der Schmetterlingsfauna notwendig ist, muss in Abhängigkeit des zu überwachenden GVO entschieden werden. Die Standardisierung der Erfassungsmethoden gewährleistet ein hohes Maß an Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit der aufgenommenen Daten. Die Methoden müssen praktikabel und effizient sowie mit vertretbarem Aufwand durchführbar sein und geeignete Daten für eine statistische Analyse generieren. Soweit möglich sollen Probenahme und Flächenauswahl zudem den kausalen Beleg für einen GVO-Effekt ermöglichen oder, falls dies nicht möglich ist, die Ableitung von Hypothesen zu Einflüssen der GVO auf die Lepidopterenfauna erlauben, welche in der Folge dann speziell geprüft werden können. Das hier beschriebene Probenahmedesign ist prinzipiell auch auf andere Organismengruppen übertragbar.
Inhaltsverzeichnis
ICS
07.080
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...