Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VdS 2120:2011-06

VdS-Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen - Öffnungsmelder (Magnetkontakte) - Anforderungen und Prüfmethoden

Ausgabedatum
2011-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

25,15 EUR inkl. MwSt.

23,50 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 25,15 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2011-06
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinien enthalten Mindestanforderungen und deren korrespondierenden Prüfmethoden an Öffnungsmelder der Klassen A, B und C. Die Richtlinien gelten in Verbindung mit den Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen, Allgemeine Anforderungen und Prüfmethoden, VdS 2227 und den Richtlinien für Einbruchmeldeanlagen, Schutz gegen Umwelteinflüsse, Anforderungen und Prüfmethoden, VdS 2110. Für softwaregesteuerte Anlageteile gelten zusätzlich die Richtlinien für Gefahrenmeldeanlagen, Software, Anforderungen und Prüfmethoden, VdS 2203. In diesen Richtlinien sind die Anforderungen und Prüfmethoden der Europäischen Norm - DIN EN 50131-2-6, Einbruch und Überfallmeldeanlagen Teil 2: Anforderungen an Öffnungsmelder, Fassung 2009-05 enthalten, "so dass" - Öffnungsmelder, die die Anforderungen für die Klasse A erfüllen, mindestens auch die Anforderungen der entsprechenden EN für Grad 1 erfüllen. - Öffnungsmelder, die die Anforderungen für die Klasse B erfüllen, mindestens auch die Anforderungen der entsprechenden EN für Grad 2 erfüllen. - Öffnungsmelder, die die Anforderungen für die Klasse C erfüllen, mindestens auch die Anforderungen der entsprechenden EN für Grad 3 erfüllen. Wenn Öffnungsmelder den Anforderungen nach der Europäischer Norm EN 50131-2-6 für einen höheren Grad entsprechen sollen, sind ggf. zusätzliche Anforderungen zu erfüllen (z. B. Sabotageerkennung), die entsprechend für den höheren Grad beschrieben sind. Anforderungen von VdS, die über die EN-Anforderungen hinausgehen, oder gar nicht in den Europäischen Normen vorhanden sind, werden gekennzeichnet oder explizit als solche herausgestellt. Anmerkung: Diese Richtlinien gelten sinngemäß auch für Öffnungsmelder, die nur aus einem Sensor bestehen (z. B. heute übliche Magnetkontakte).
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...