Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VdS 3154:2023-02

Merkblatt Fäkalwasserschäden (Schwarzwasserschäden) - Ergänzung zu den Richtlinien VdS 3150 und 3151

Ausgabedatum
2023-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
8

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

8,03 EUR inkl. MwSt.

7,50 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 8,03 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2023-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
8

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Anwendungsbereich dieses Merkblatts sind Leitungswasserschäden durch Fäkalwasser. Je nach Belastung sind Abwässer unterschiedlich zu beurteilen: - Bei industriellen Abwässern können hohe, aber meist bekannte Belastungen vorliegen. - Bei häuslichen Abwässern wird "Grauwasser" (z. B. aus Duschen, Spülen und Waschmaschinen) von "Schwarzwasser" unterschieden. Schwarzwasser ist Fäkalwasser im Sinne dieses Merkblatts. Es handelt sich bei Fäkalwasser um Abwasser, das menschliche oder tierische Ausscheidungen enthält, oder mit diesen in Berührung stand. Somit fällt z. B. auch Urinalabwasser in diese Gruppe, obwohl es keine Fäkalien enthält. Bei Fäkalwasserschäden kommt es unmittelbar mit dem Wasseraustritt zu einer Belastung mit Mikroorganismen. Eine Gefährdung von Personen entsteht im Wesentlichen durch einen direkten Kontakt mit dem Wasser oder den durchfeuchteten Baustoffen ("Schmierinfektion").
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...