Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VdS 3158:2022-11

VdS-Richtlinien für Wasserlöschanlagen - Abspanngewebe zum kurzzeitigen Einsatz unter Sprinklern und Düsen - Anforderungen und Prüfmethoden

Englischer Titel
VdS Guidelines for Water Extinguishing Systems - Tension Fabrics for Short-Term Use under Sprinkler and Nozzles - Requirements and Test Methods
Ausgabedatum
2022-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

25,15 EUR inkl. MwSt.

23,50 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 25,15 EUR

  • 25,15 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
11

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinien beschreiben die Anforderungen und Prüfmethoden für Abspanngewebe, die kurzzeitig (zum Beispiel für die typische Dauer einer Messe, max. bis zu 28 Tagen) unter Sprinklern und Düsen einer Wasserlöschanlage verspannt werden können. Die Anforderungen und Prüfmethoden dieser Richtlinien sind so abgestimmt, dass folgende Rahmenbedingungen gelten: - Die maximal zulässige, frei (ohne Verstrebung) überspannte Fläche beträgt 30 m2. - Ein Durchhängen des Gewebes (auch im nassen Zustand) ist durch starkes Verspannen zu vermeiden. - Das Gewebe ist horizontal und ausschließlich einlagig zu verspannen. - Der vertikale Abstand zwischen Sprinklersprühteller und dem verspannten Gewebe darf an keiner Stelle 1 m unterschreiten. Anmerkung: Bei Abweichungen von diesen Rahmenbedingungen oder bei Einsatz des Abspanngewebes für eine längere Dauer ist eine Ausnahmegenehmigung erforderlich. Hierzu muss die Eignung des Abspanngewebes für den jeweiligen Einsatz gegenüber VdS im Einzelfall nachgewiesen werden. Die Anforderungen und Prüfmethoden beziehen sich auf folgende für den Einsatz der Abspanngewebe unter Sprinklern und Düsen wichtigen Aspekte: - Verhalten im Brandfall (Feuerwiderstand) - Gewebegeometrie (Maschenweite, Stegbreite, Öffnungsanteil) - Beeinflussung der Wasserverteilung von Sprinklern und Düsen Anmerkung: Diese Aspekte sind wichtig, da das Abspanngewebe in Bereichen eingesetzt werden soll, die durch eine automatische Löschanlage geschützt sind, deren Funktionsfähigkeit und Löschfähigkeit durch das Abspanngewebe nicht behindert werden darf. Die vorstehend beschriebenen Aspekte gelten nicht für dichte Gewebe, die in anderer Art und Weise (zum Beispiel durch rechtzeitiges, gefahrloses Abschmelzen) die Funktion der Löschanlage sicherstellen.
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...