Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN 61300-2-6:2018-01 - Entwurf

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Grundlegende Prüf- und Messverfahren - Teil 2-6: Prüfungen - Zugfestigkeit der Verriegelung (IEC 86B/4095/CD:2017)

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Basic test and measurement procedures - Part 2-6: Tests - Tensile strength of coupling mechanism (IEC 86B/4095/CD:2017)
Erscheinungsdatum
2017-12-22
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
14

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 63,80 EUR inkl. MwSt.

ab 59,63 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 63,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 77,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2017-12-22
Ausgabedatum
2018-01
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
14
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2798704

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In diesem Teil der IEC 61300 wird die Prüfung der Verriegelung eines Steckverbindersatzes oder einer Steckverbinderkombination auf axiale Kraft, wie sie im üblichen Betrieb auftritt, beschrieben. Der Gegenstand dieser Prüfung ist die Festlegung eines Standardprüfverfahrens zur Feststellung der Auswirkungen von Zugkräften auf die Verriegelung von Steckverbindern. Für die Anwendung von Steckverbindern und deren zuverlässige Verriegelung gibt die Anwendung dieses Prüfverfahrens Sicherheit, dass im regulären Betrieb die Steckverbindung gesteckt bleibt. Bereits geringste Gebäudeschwingungen über die Lebensdauer der Steckverbindungen bilden eine ernstzunehmende Gefahr für die Verbindung. Diese Prüfung dient dazu, diese Gefahr zu begrenzen. Die Norm gibt Herstellern und Prüflabors Sicherheit in der Definition Prüfung und dient als Referenz in der Qualitätssicherung. Die Normen der Reihe IEC 61300 werden von den Normen für das Betriebsverhalten (IEC 61753) sowie den CENELEC-Normen der Reihe EN 50377 referenziert. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

ICS
33.180.20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2798704
Ersatzvermerk

Beabsichtigte Zurückziehung mit Ersatz zum 2024-08 durch: DIN EN IEC 61300-2-6:2024-08 .

Wird ersetzt durch DIN EN IEC 61300-2-6:2024-08 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61300-2-6:2011-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Neufassung des Gesamtaufbaus entsprechend den aktuellen IEC-Richtlinien; b) Ergänzung von Normativen Verweisungen; c) Überarbeitung der festzulegenden Einzelheiten; d) Ergänzung der optischen Überwachung.

Dokumentenhistorie
VORAB BEREITGESTELLT
2024-08

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

Entwürfe
2018-01 - 2024-08

Norm-Entwurf

DIN EN 61300-2-6:2018-01
zur Zurückziehung beabsichtigt
2011-08 - 2024-08

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...