Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm-Entwurf

DIN EN IEC 62282-6-107:2021-07 - Entwurf

VDE 0130-6-107:2021-07

Brennstoffzellentechnologien - Teil 6-107: Mikrobrennstoffzellen-Energiesysteme - Sicherheit - Indirekte wasserreaktive Verbindungen (Unterklasse 4.3) (IEC 105/809/CD:2020); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Fuel cell technologies - Part 6-107: Micro fuel cell power systems - Safety - Indirect water-reactive (Division 4.3) compounds (IEC 105/809/CD:2020); Text in German and English
Erscheinungsdatum
2021-06-11
Ausgabedatum
2021-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
13

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

18,59 EUR inkl. MwSt.

17,37 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 18,59 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Erscheinungsdatum
2021-06-11
Ausgabedatum
2021-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
13

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument behandelt Mikrobrennstoffzellen-Energiesysteme beziehungsweise -Energieeinheiten auf Basis von Protonenaustauschmembran-Brennstoffzellentechnologien, sowie deren Brennstoffkartuschen. Als Brennstoff kommt Wasserstoff zum Einsatz, der aus wasserreaktiven Verbindungen (UN-Unterklasse 4.3) freigesetzt wird. Dieses Dokument behandelt zusätzliche Anforderungen für Mikrobrennstoffzellen-Energiesysteme und Brennstoffkartuschen, deren Brennstoff Wasserstoff aus wasserreaktiven Verbindungen (UN-Unterklasse 4.3) freigesetzt wird, um bei normalem Gebrauch, vernünftigerweise vorhersehbarer Fehlanwendung sowie Transport und Lagerung dieser Geräte als Fracht und durch den Anwender einen angemessenen Sicherheitsgrad sicherzustellen. Dieses Dokument ist keine eigenständige Norm, sondern ist als brennstoffspezifische Ergänzung zu IEC 62282-6-101 konzipiert und ist mit dieser zusammen anzuwenden. Der Anwendungsbereich dieses Dokuments umfasst nur wasserreaktive feste Verbindungen (UN-Unterklasse 4.3), die Wasserstoffgas ausschließlich nach einem Kontakt mit Wasser (oder ungefährdenden wässrigen Lösungen) entwickeln, kein Risiko einer Nebengefährdung aufweisen und nach den Technischen Anweisungen der ICAO zum Lufttransport zugelassen sind. Gegenüber DIN EN 62282-6-100 (VDE 0130-6-100):2012-06 und DIN EN 62282-6-100/A1 (VDE 0130-6-100/A1):2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Normenreihe IEC 62282-6 wurde neu strukturiert und so aufgeteilt, dass die allgemeinen Anforderungen an die Sicherheit von Mikrobrennstoffzellen-Energiesystemen in IEC 62282-6-101 und die spezifischen Anforderungen für die einzelnen Brennstoffarten in den anderen Teilen der Normenreihe IEC 62282-6-1X enthalten sind. Ein typisches Anwendungsbeispiel dieser Norm ist die Prüfung der Sicherheit von Mikrobrennstoffzellen, die ihren Brennstoff Wasserstoff aus wasserreaktiven festen Verbindungen freisetzen, beispielsweise hinsichtlich Dichtheit unter verringertem Umgebungsdruck, wie er in Luftfahrzeugen vorzufinden ist oder Widerstandsfähigkeit gegenüber Stößen und Vibrationen.

Ersatzvermerk
Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62282-6-100 (VDE 0130-6-100):2012-06 und DIN EN 62282-6-100/A1 (VDE 0130-6-100/A1):2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Normenreihe IEC 62282-6 wurde neu strukturiert und so aufgeteilt, dass die allgemeinen Anforderungen an die Sicherheit von Mikrobrennstoffzellen-Energiesystemen in IEC 62282-6-101 und die spezifischen Anforderungen für die einzelnen Brennstoffarten in den anderen Teilen der Normenreihe IEC 62282-6-1XX enthalten sind.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...