Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN 61300-3-39:2012-10

VDE 0885-300-3-39:2012-10

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Grundlegende Prüf- und Messverfahren - Teil 3-39: Untersuchungen und Messungen - Auswahl des Referenzsteckverbinders für Lichtwellenleiter-Steckverbinder mit physikalischem Kontakt (PC) für Rückflussdämpfungsmessungen (IEC 61300-3-39:2011); Deutsche Fassung EN 61300-3-39:2012

Englischer Titel
Fibre optic interconnecting devices and passive components - Basic test and measurement procedures - Part 3-39: Examinations and measurements - Physical contact (PC) optical connector reference plug selection for return loss measurements (IEC 61300-3-39:2011); German version EN 61300-3-39:2012
Ausgabedatum
2012-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
17

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

44,97 EUR inkl. MwSt.

42,03 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 44,97 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2012-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
17

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In diesem Teil der IEC 61300 werden Stecker von Steckverbindern mit direktem Kontakt (PC) ausgewählt, die als Referenzstecker bei der Messung der Rückflussdämpfung RL verwendet werden können sowie ein Annahmewert für die Rückflussdämpfung RLa festgelegt, der bei der Annahmeprüfung von Steckern angewendet werden muss. Dieses Verfahren wird verwendet, um einen bestimmten Wert der Rückflussdämpfung RL zu garantieren, wenn zwei Stecker willkürlich miteinander verbunden werden. Die Produkte der Normenreihe IEC 61754 (Steckgesichter von Lichtwellenleiter-Steckverbindern) werden gemeinsam mit den Normen der Reihen IEC 61755 (Optische Schnittstelle) und IEC 61753 (Betriebsverhaltensnorm) angewandt sowie durch die Normen der Reihe IEC 61300 (Grundlegende Prüf- und Messverfahren) geprüft. Die Norm richtet sich an Hersteller, Prüfinstitute und Anwender. Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 61300-3-39:1998-09 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61300-3-39:1998-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Durch die Definition eines Referenzsteckverbinders wurde es notwendig, den Prüfaufbau und das Verfahren neu zu fassen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...