Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61730-1:2018-10

VDE 0126-30-1:2018-10

Photovoltaik(PV)-Module - Sicherheitsqualifikation - Teil 1: Anforderungen an den Aufbau (IEC 61730-1:2016); Deutsche Fassung EN IEC 61730-1:2018 + AC:2018

Englischer Titel
Photovoltaic (PV) module safety qualification - Part 1: Requirements for construction (IEC 61730-1:2016); German version EN IEC 61730-1:2018 + AC:2018
Ausgabedatum
2018-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
62

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

115,04 EUR inkl. MwSt.

107,51 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 115,04 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2018-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
62

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Mit dieser Norm wird versucht, die grundlegenden Anforderungen an die verschiedenen Anwendungsklassen der PV-Module festzulegen, es darf jedoch nicht angenommen werden, dass alle nationalen oder regionalen Bauvorschriften eingeschlossen sind. Die spezifischen Anforderungen an Anwendungen auf Schiffen und Fahrzeugen werden nicht behandelt. Diese Norm gilt nicht für Module mit integrierten Wechselstrom-Wechselrichtern (Wechselstrom-Module). Die vorliegende Norm ist so aufgebaut, dass deren Prüffolge mit denjenigen aus IEC 61215 oder IEC 61646 koordiniert werden kann, so dass eine Gruppe von Prüflingen verwendet werden darf, um sowohl die Beurteilung der Sicherheit als auch des Betriebsverhaltens einer PV-Modul-Konstruktion vorzunehmen. Mit dem vorliegenden Schriftstück soll ein grundlegender Leitfaden zur Bestätigung des Aufbaus von PV-Modulen gegeben werden, die zur Bauartzulassung durch Prüfung nach EN 61730-2 vorgelegt werden. Diese Anforderungen sind vorgesehen, um Fehlanwendungen und Missbrauch der Module oder den Ausfall interner Bauteile, die zu Brand, elektrischem Schlag oder der Verletzung von Personen führen könnten, auf ein Mindestmaß zu senken. In der vorliegenden Norm werden die grundlegenden Sicherheitsanforderungen an den Aufbau und zusätzliche Prüfungen festgelegt, die sich entsprechend der Endanwendung der Module ergeben. Die Anforderungen an Bauteile sind dafür vorgesehen, den Nachweis des Betriebsverhaltens zu erbringen, dass diese Bauteile für ihre Anwendungen beim Aufbau und in der Umgebung der Module geeignet sind. Zuständig ist das DKE/K 373 "Photovoltaische Solarenergie-Systeme" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61730-1 (VDE 0126-30-1):2007-10, DIN EN 61730-1/A1 (VDE 0126-30-1/A1):2012-09, DIN EN 61730-1/A2 (VDE 0126-30-1/A2):2014-01 und DIN EN 61730-1/A11 (VDE 0126-30-1/A11):2015-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung der horizontalen Normen und Einbeziehung von IEC 60664 und IEC 61140; b) Implementation von Isolationskoordination, Überspannungskategorie, Klassen, Verschmutzungsgrad und Materialgruppen; c) Aufnahme der Qualifikation von Komponenten; d) IEC Guide 108 Guidelines for ensuring the coherency of IEC publications - Application of horizontal standards; e) Definition von Kriechstrom, Luftstrecke und Abstand durch Isolierung.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...