Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62282-8-301:2024-04

VDE 0130-8-301:2024-04

Brennstoffzellentechnologien - Teil 8-301: Energiespeichersysteme mit Brennstoffzellenmodulen im reversiblen Betrieb - Power-to-Methane-Energiesysteme auf Basis von Festoxidzellen einschließlich reversiblem Betrieb - Leistungskennwerteprüfverfahren (IEC 62282-8-301:2023); Deutsche Fassung EN IEC 62282-8-301:2023

Englischer Titel
Fuel cell technologies - Part 8-301: Energy storage systems using fuel cell modules in reverse mode - Power-to-methane energy systems based on solid oxide cells including reversible operation - Performance test methods (IEC 62282-8-301:2023); German version EN IEC 62282-8-301:2023
Ausgabedatum
2024-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
56

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

105,73 EUR inkl. MwSt.

98,81 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 105,73 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2024-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
56

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Normenreihe IEC 62282 behandelt in erster Linie so genannte Power-to-Methane-Systeme auf Basis von Festoxid-Zellen (SOC, englisch: solid oxide cell) und einem Methanisierungsreaktor. Energiewandlungssysteme dieser Art setzen Wasser und Kohlenstoffdioxid (CO2) unter Zufuhr von elektrischer Energie in Methan und Sauerstoff um. Dieses Dokument behandelt zwei Varianten der Prozessführung: - Variante 1: Wasserdampf und CO2 werden in der SOC im Co-Elektrolyseverfahren zu Synthesegas (hauptsächlich Wasserstoff (H2) und Kohlenstoffmonoxid (CO)) umgesetzt und anschließend einem Methanisierungsreaktor zugeführt; - Variante 2: Wasserdampf wird in der SOC zu H2 umgesetzt, das anschließend in einem Methanisierungsreaktor unter Zufuhr von CO2 zu Methan reagiert wird. Prinzipiell können die Produktgase neben einem Methanisierungsreaktor auch anderen katalytischen Reaktoren zugeführt werden, um beispielsweise Methanol, Dimethylether, Benzin oder andere Chemikalien herzustellen. Dieses Dokument kann daher in zweiter Linie auch allgemein auf Power-to-Liquid- beziehungsweise Power-to-X-Systeme angewendet werden. Dieses Dokument legt Verfahren zur Prüfung des Leistungsverhaltens fest. Dazu zählen neben den Messverfahren selbst auch die Anforderungen an die Messgeräte und die Ausgestaltung des Prüfberichts. Der Anwendungsbereich dieses Dokuments umfasst keine Festoxid-Zellen-/-Stack-Einbaueinheiten, die auschließlich für die Bereitstellung elektrischer Energie vorgesehen sind, da diese bereits in IEC 62282-7-2 beschrieben sind. Desgleichen werden Prüfverfahren für Festoxid-Zellen-/-Stack-Einbaueinheiten einschließlich reversiblem Betrieb (ohne Methanisierungsreaktor) nicht erfasst, da diese bereits in IEC 62282-8-101 beschrieben sind. Ferner werden keine Systeme erfasst, bei denen der Methanisierungskatalysator direkt in die SOC integriert ist. Dieses Dokument soll bei kommerziellen Transaktionen den Austausch von Daten zwischen dem Hersteller und dem Anwender des Systems unterstützen. Anwender dieses Dokuments können aus den dort beschriebenen Prüfverfahren selektiv die für sie relevanten auswählen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...