Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

es ist soweit: 

Aus dem Beuth Verlag ist DIN Media geworden. 

Mehr über unsere Umbenennung und die (Hinter)Gründe erfahren Sie hier.

Um unsere neue Website problemlos nutzen zu können, bitten wir Sie, Ihren Browser-Cache zu leeren. 

Herzliche Grüße

DIN Media

Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

DIN Media Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN SPEC 17071:2019-12

Additive Fertigung - Anforderungen an qualitätsgesicherte Prozesse für additive Fertigungszentren; Text in Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Additive manufacturing - Requirements for quality-assured processes at additive manufacturing centres; Text in German and English
Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
59
Verfahren
PAS

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

Kostenlos

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • Kostenlos

Versand (3-5 Werktage) 1
  • Kostenlos

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
59
Verfahren
PAS
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3119149
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese DIN SPEC wurde im Zuge des PAS-Verfahrens durch ein DIN SPEC (PAS)-Konsortium (temporäres Gremium) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung dieser DIN SPEC (PAS) erfolgte durch die im Vorwort genannten Verfasser. Diese DIN SPEC (PAS) legt Anforderungen fest an Fertigungszentren, in denen additive Fertigungsverfahren zum Einsatz kommen (im Folgenden als additive Fertigungszentren bezeichnet), die unabhängig vom eingesetzten Werkstoff und Fertigungsverfahren sind.
Dieses Dokument legt Kriterien für additive Fertigungsprozesse sowie qualitätsrelevante Merkmale und Faktoren entlang der Prozesskette fest und definiert Tätigkeiten und Abläufe innerhalb eines additiven Fertigungszentrums. Dieses Dokument ist anwendbar auf die nach DIN EN ISO/ASTM 52900 festgelegten additiven Fertigungstechnologien und folgt einem fertigungsprozessorientierten Ansatz.

Inhaltsverzeichnis
ICS
25.030
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3119149
Ersatzvermerk

Dokument wurde ersetzt durch DIN EN ISO/ASTM 52920:2023-12 .

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...